ASFINAG (2): A 2 Südautobahn in Richtung Graz nach Lkw-Unfall wieder frei befahrbar

Wien (OTS) - Mehr als fünf Stunden blockierte ein umgekippter Lkw die A 2 Südautobahn zwischen Traiskirchen und Bad Vöslau in Fahrtrichtung Graz. Kurz vor 10.45 Uhr schließlich konnte die ASFINAG die ersten drei Fahrstreifen wieder für den Verkehr freigeben. Die vierte Spur bleibt bis zur Beendigung der Reparaturarbeiten – die Betonleitwand wurde beschädigt - noch gesperrt.

Das mit 19 Tonnen Milch beladene Fahrzeug war knapp nach 5 Uhr früh umgekippt und blockierte drei Fahrspuren der Südautobahn, der Lenker wurde dabei zum Glück nur leicht verletzt. Die Berge- und Aufräumarbeiten gestalteten sich überaus schwierig, weil der Lkw zuerst aufgerichtet werden musste und auch nicht mehr abschleppfähig war. Ein Spezialunternehmen musste angefordert werden, um das Schwerfahrzeug von der Autobahn zu schleppen.


Rückfragen & Kontakt:

ASFINAG
Walter Mocnik
Pressesprecher Steiermark und Kärnten
Tel.: +43 (0) 664 60108-13827
walter.mocnik@asfinag.at
www.asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0002