Hervorragende Bilanz für das ORF RadioKulturhaus 2019

Wien (OTS) - Künstlerische Höhepunkte, 276 Veranstaltungen, rund 30.000 Besucher/innen und 79 Prozent Auslastung – das ist die erfolgreiche Bilanz 2019 des ORF RadioKulturhauses.

Die vielfältigen und qualitätsvollen Veranstaltungen des ORF RadioKulturhauses haben auch 2019 die Programmphilosophie des Hauses dokumentiert. Rund 30.000 Besucher/innen waren zu Gast bei 276 Veranstaltungen, die in Form von Konzerten, Lesungen, Gesprächen und Diskussionen über die Bühne gingen. 254 Veranstaltungen (92 Prozent) wiesen einen wesentlichen Österreich-Bezug auf, 119 Veranstaltungen (43 Prozent) einen wesentlichen Livemusik-Anteil. 2019 erreichte das ORF RadioKulturhaus eine durchschnittliche Besucherauslastung von 79 Prozent.

ORF-Radiodirektorin Monika Eigensperger: „Die Bilanz zeigt deutlich, dass sich die innovativen Veranstaltungsideen und unkonventionellen Programme des ORF RadioKulturhauses bewähren. Die Zahlen alleine beschreiben aber nicht das Wesentliche unserer Kulturplattform: Den Spirit, der an diesen Abenden entsteht durch die zahlreichen Künstlerinnen und Künstler, die hier so gerne auftreten und das kulturinteressierte Publikum, das dafür sorgt, dass diese immer wieder gerne hier gastieren. So hat sich das ORF RadioKulturhaus als Raum für unvergessliche Momente etabliert – die man nicht nur vor Ort genießen, sondern auch mit den ORF Radios miterleben kann.“

„Neben der engen Zusammenarbeit mit den ORF Radios sind durch Kooperationen mit dem ORF TV auch neue inhaltliche Formate entstanden, die vom Publikum mit Begeisterung angenommen werden. Der Wandel des ORF RadioKulturhauses vom Veranstalter zum multichannelfähigen Kulturcontent-Lieferanten - sowohl live als auch aufgezeichnet - des ORF in Wort und Bild ist uns so letztes Jahr endgültig gelungen.“, freut sich ORF RadioKulturhaus-Leiter Thomas Wohinz.

Zu den Highlights 2019 zählten Auftritte der spannendsten Formationen der österreichischen Singer/Songwriter- und Elektronikszene in „Live@RKH“, u.a. von Lou Asril, Anger oder Clara Luzia, der „Rettung der echten Volksmusik“ verschrieben sich Faltenradio. 5/8erl in Ehr‘n, das Blasmusikensemble Federspiel, Mamadou Diabate & Percussion Mania und Marina & The Kats präsentierten neue Alben und sowohl die Musicbanda Franui als auch die Band Saxofour feierten ihre 25-jährigen Jubiläen im RadioKulturhaus. Literarisch-musikalisches boten Michael Köhlmeier und Hans Theessink mit „Westernhelden“, Vertreter/innen der österreichischen und internationalen Hip-Hop-Szene, die bei der Veranstaltung „Rapper lesen Rapper“ aktuelle Werke und jene von Vergessenen der Rap-Geschichte literarisch neu interpretierten oder Katharina Stemberger, musikalisch begleitet von Eduard Kutrowatz und Franz Bartolomey, mit der Lesung von Stefan Zweigs Novelle „Die spät bezahlte Schuld“.

Im Rahmen der Reihe „Im Zeit-Raum“ waren etwa Datenschutz-Aktivist Max Schrems, Philosoph Bazon Brock oder die Soziologin Eva Illouz zu Gast, im Rahmen der ORF III-Kabarettreihe „Die Tafelrunde“ u. a. Gerald Fleischhacker, Aida Loos, die Kernölamazonen, Guido Tartarotti und Thomas Maurer. Neben den bewährten Zyklusreihen wie „Politik & Emotionen“, „Klartext“, „Aus dem Archiv“, der Jazzreihe „5 Millionen Pesos“, der Kammermusikreihe des RSO Wien, „SoloTogether“ oder „Kovacics Entdeckungen“ wurde die Reihe „Kunst der Demokratie“ wieder aufgenommen und die neue Reihe „Ö1 Europagespräch“ gestartet.

Das ORF RadioKulturhaus produziert maßgeschneiderte, kostengünstige Programme für Radio – rund 220 Sendestunden waren es im Jahr 2019 – und TV. Weiters wurden 60 Veranstaltungen via Video-Livestream ausgestrahlt. Durch die Zusammenarbeit mit ORF 2 und ORF III wurden einige Reihen des ORF RadioKulturhauses wie „Klartext“, „Aus dem Archiv“ und „Live@RKH“ auch im Fernsehen übertragen – in Summe 130 Stunden TV-Programm. Neben der Produktion von maßgeschneiderten Live-Mitschnitten für die ORF Radios oder ORF TV bietet das ORF RadioKulturhaus den auftretenden Künstler/innen auch die Möglichkeit, professionelle Audio- und Video-Live-Mitschnitte für ihre eigenen Promotionzwecke zu produzieren. Sehr erfolgreich ist auch das Angebot der ORF RadioKulturhaus-Karte, die die Teilnahme an allen Veranstaltungen zum halben Preis ermöglicht. Die gesamte künstlerische Bilanz des ORF RadioKulturhauses ist ab sofort online unter radiokulturhaus.ORF.at einzusehen.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
(01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001