ERINNERUNG: Pflegeeinrichtungen in Zeiten der Corona-Pandemie – PK am 1. Juli

Volksanwalt Achitz präsentiert Ergebnisse der Heimträger-Befragung und Forderungen an Einrichtungen und Politik für mögliche „zweite Welle“

Wien (OTS) - Das Coronavirus hat die Pflegeeinrichtungen und ihre Beschäftigten vor noch nie dagewesene Herausforderungen gestellt. Die Volksanwaltschaft hat nachgefragt: Wie gut sind die Pflegeheime und Einrichtungen für Menschen mit Behinderung durch die Krise gekommen? Haben sie genug Vorgaben, Unterstützung und Hilfe von den zuständigen Behörden bekommen, aber auch ausreichend Schutzausrüstung beschaffen können? Was ist gut gelaufen, was hat gefehlt?

Mit Blick auf ein mögliches neues Ansteigen der Corona-Infektionen oder gar die zu befürchtende vieldiskutierte „zweite Welle“ hat die Volksanwaltschaft aber auch Forderungen und Empfehlungen für den Umgang mit der Pandemie zusammengestellt – gerichtet einerseits an die Alten- und Pflegeheime und Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen, und andererseits an die Behörden bzw. an die Politik.

Pressekonferenz mit Volksanwalt Bernhard Achitz

Mittwoch, 1. Juli 2020, 10 Uhr

Volksanwaltschaft, 2. Stock, Festsaal, Singerstraße 17, 1015 Wien

Wir freuen uns, Sie bei der PK begrüßen zu dürfen. Aufgrund der besonderen Situation durch die Coronavirus-Krise ist der Zutritt zur Pressekonferenz begrenzt. Die Teilnahme ist ausschließlich Medienvertreterinnen und -vertretern nach vorheriger Anmeldung unter florian.kraeftner@volksanwaltschaft.gv.at vorbehalten.

Pflegeeinrichtungen in Zeiten der Corona-Pandemie – PK Volksanwaltschaft

Volksanwalt Achitz präsentiert Ergebnisse der Heimträger-Befragung und präsentiert Forderungen an Einrichtungen und Politik für mögliche „zweite Welle“

Datum: 01.07.2020, 10:00 - 11:00 Uhr

Ort: Volksanwaltschaft
Singerstraße 17, 1015 Wien, Österreich

Rückfragen & Kontakt:

Florian Kräftner
Mediensprecher im Büro von Volksanwalt Mag. Bernhard Achitz
+43 664 301 60 96
florian.kraeftner@volksanwaltschaft.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VOA0001