Chemikalienrecht: WKÖ veranstaltet Online-Workshops zu neuen Meldepflichten

Auf Unternehmen kommen ab 2021 neue Pflichten zu – die WKÖ gibt wertvolle Tipps, wie man sich rechtzeitig darauf vorbereitet

Wien (OTS) - Das Chemikalienrecht steht trotz Covid-19 nicht still. So gelten ab Jänner 2021 zwei neuen Meldeverpflichtungen, die für viele Unternehmen Änderungen und teilweise mehr Verwaltungsaufwand mit sich bringen. Die Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) empfiehlt daher, sich am besten jetzt schon darauf vorzubereiten.

Die eine Meldeverpflichtung betrifft Gemische wie diverse Lacke, Kleber oder Lösungsmittel, die andere Verpflichtung umfasst Erzeugnisse wie beispielsweise Möbel, Textilien oder Elektronik. Der Kreis der betroffenen Unternehmen ist deshalb sehr groß und bei Weitem nicht nur auf die klassischen Chemiebranchen beschränkt.

Um betroffene Unternehmen zu unterstützen, veranstaltet die WKÖ zwei Online-Workshops. Das Online-Format ist den Covid-19-Vorsichtsmaßnahmen geschuldet und ermöglicht es, sich wertvolles Praxiswissen ohne lange Anreisewege und somit sehr zeit- und ressourceneffizient anzueignen. Die Vortragenden sind Expertinnen und Experten aus Wirtschaft und Behörden und mit dem Chemikalienrecht eng vertraut. Sie helfen dabei, unternehmerische Pflichten möglichst punktgenau und effizient zu erfüllen. (PWK302/DFS)

Workshop: Neue Meldepflicht bei Erzeugnissen

Wann & Wo: 8. Juli 2020, 10:00 bis 13:00

online - Zugriffsdaten erhält man nach erfolgter Anmeldung

Mehr zu Programm und Anmeldung unter: https://bit.ly/2B5uD3Q


Workshop: Harmonisierte Meldung an Vergiftungsinformationszentralen

Wann & Wo: 8. Juli 2020, 14:30 bis 17:30

online - Zugriffsdaten erhält man nach erfolgter Anmeldung

Mehr zu Programm und Anmeldung unter:https://bit.ly/3eDrMgR

Rückfragen & Kontakt:

DMC – Data & Media Center
Wirtschaftskammer Österreich
T 05 90 900 – 4462
E DMC_PR@wko.at

Aktuelle News aus der Wirtschaft für die Wirtschaft – http://news.wko.at/oe

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0005