Winzig: "Überzeugende Vorstellung von Helga Berger"

Österreichs Kandidatin für EU-Rechnungshof vom Haushaltskontrollausschuss des Europaparlaments bestätigt

Brüssel (OTS) - "Das war eine überzeugende Vorstellung: Helga Berger hat keinen Zweifel daran gelassen, dass sie als nächstes Mitglied des Europäischen Rechnungshofs erstklassig geeignet ist. Sie hat mehr als 20 Jahre Erfahrung im Österreichischen Rechnungshof und im Finanzministerium und viele Jahre davon in Leitungspositionen. Sie verfügt über umfassendes budgetpolitisches Fachwissen, hat die österreichische Verwaltungsreform maßgeblich mitgestaltete und genießt große, parteiübergreifende Anerkennung. Davon zeugt die einstimmige Nominierung von Helga Berger durch alle im österreichischen Parlament, dem Nationalrat, vertretenen Parteien. Daher ist es nur folgerichtig, dass auch eine klare Mehrheit im Haushaltskontrollausschuss dieser richtigen und guten Besetzung zugestimmt hat", sagt Angelika Winzig, Delegationsleiterin und Haushaltskontrolleurin der ÖVP im Europäischen Parlament anlässlich der heutigen Anhörung und Abstimmung von und über Helga Berger im Haushaltskontrollausschuss des Europaparlaments.

"Berger hat klargemacht, dass sie sich als Mitglied des Europäischen Rechnungshofs mit vollem Einsatz für den effizienten und korrekten Einsatz der Steuergelder der europäischen Bürgerinnen und Bürger arbeiten wird. Sie wird alles dafür tun, dass es in Zukunft eine gute Balance zwischen der Vereinfachung der Zuteilung von EU-Förderungen einerseits und der trotzdem genauen Kontrolle der zweckmäßigen Mittelverwendung gibt. Das sind die richtigen Schwerpunktsetzungen, gerade auch mit Next Generation EU. Wir müssen sicherstellen, dass Korruption und Betrug in der EU keinen Platz finden, Helga Berger ist auch hier eine wichtige Verbündete", sagt Winzig.

"Schon in meiner Zeit als Budgetsprecherin im Nationalrat habe ich auf nationaler Ebene hervorragend mit Helga Berger zusammengearbeitet. Sie ist ein Garant dafür, dass es keine Nachsicht für Betrüger und korrupte Machenschaften gibt. Jetzt freue ich mich darauf, dass wie gemeinsam auf europäischer Ebene dagegen vorgehen. Helga Berger ist eine ausgezeichnete Wahl für den EU-Rechnungshof und ein Gewinn für Europa", schließt Winzig.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Angelika Winzig MEP, Tel.: +32-2-28-45763,
angelika.winzig@ep.europa.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0002