Mann verschüttet Flüssigkeit in einem Eingangsbereich des Wiener Rathauses und droht diese anzuzünden – Festnahme

Vorfallszeit: 24.06.2020, 11:36 Uhr, Vorfallsort: 1., Lichtenfelsgasse 2

Wien (OTS) - Die Rathauswache verständigte den Polizeinotruf und gab an, ein Mann habe soeben im Bereich des Einganges Lichtenfelsgasse „Allahu akbar“ gerufen, eine Flüssigkeit verschüttet und gedroht diese anzuzünden. Er sei mittlerweile gesichert.

Die Polizeibeamten konnten eine verschüttete Flüssigkeit, wie von den Zeugen geschildert, wahrnehmen. Der Mann, ein 32-jähriger österreichischer Staatsbürger, ließ sich vor Ort widerstandslos festnehmen. Alles Weitere ist noch Gegenstand von laufenden Ermittlungen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Pressestelle
Markus Dittrich
+43 1 31310 72133
wien-presse@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0004