Lenker entzieht sich der Anhaltung und beschädigt Polizeiauto

Vorfallszeit: 23.06.2020, 22:18 Uhr, Vorfallsort: Wien-Penzing

Wien (OTS) - Ein 18-jähriger äthiopischer Staatsangehöriger entzog sich einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle, indem er seinen PKW stark beschleunigte. Beamte der Polizeiinspektion Leyserstraße nahmen die Verfolgung auf. Durch riskante Fahrmanöver gefährdete der 18-Jährige andere Verkehrsteilnehmer, rammte ein Polizeiauto, konnte aber schließlich im Kreuzungsbereit Einwanggasse/Hadikgasse zum Anhalten gezwungen und festgenommen werden. Die Beamten stellten fest, dass der Mann keine gültige Lenkberechtigung besitzt, mit gestohlenen Kennzeichen unterwegs war und der PKW nicht zum Verkehr zugelassen war.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Pressestelle
Markus Dittrich
+43 1 31310 72133
wien-presse@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003