RSA FG: ICT Kognitionsforschung schafft neue Zukunft für Competency-based Training

RSA FG entwickelt mit Weltmarktführer für Verhaltensforschung neue Produktlinie, um kognitive Aufmerksamkeit zu messen und Trainings für Piloten und Steuerungsjob zu optimieren.

Salzburg/Wien (OTS) - Der Erfolg eines Trainings hängt davon ab, dass die kognitive Auslastung der Auszubildenden berücksichtigt wird. Ist das Training zu kompliziert, lernen Auszubildenden wenig, ist es zu einfach, werden sie gelangweilt.

Die Research Studios Austria Forschungsgesellschaft (RSA FG) startet mit der Noldus Information Technology BV aus den Niederlanden, dem Weltmarktführer für Software und Hardware Lösungen zur Verhaltensforschung von Tieren und Menschen, eine strategische Zusammenarbeit zur Entwicklung neuer Trainingssysteme.

Mithilfe des Projektes MinDMAP (Measurement and Interpretation of Data for Monitoring Attentional Processes) wird es möglich, eine Live-Bewertung kognitiver Zustände durchzuführen, die kognitive Arbeitsbelastung zu messen und die Ausbildung für optimales Lernen anzupassen.

In den kommenden 20 Jahren werden nach jüngsten Schätzung weltweit 804.000 neue Piloten für Luftfahrt benötigt. Anwendungsgebiete sind alle Arten der simulatorbasierenden Ausbildung, inklusive für Schiffskapitäne oder Fernfahrer.

Das Research Studio Pervasive Computing Application (PCA) baut auf seiner Expertise im Bereich Aware Systems und Cognitive ICT auf. Die Softwarelösung misst kontinuierlich Eigenschaften wie Aufmerksamkeit, kognitive Belastung, Stress und andere emotionalen Zustände.

Der Einsatz reicht von einfachen Messungen des Aufmerksamkeits- Niveaus bis hin zu hochentwickelten multimodalen Sensordaten, die ein präzises Feedback der Wahrnehmung und Verteilung der visuellen Aufmerksamkeit beispielsweise eines Piloten geben. Damit können Trainingsinhalte auf die kognitions-psychologische Aufnahmefähigkeit dynamisch angepasst werden.

Benedikt Gollan, operativer Direktor des RSA FG Research Studios PCA über die Zusammenarbeit mit NOLDUS: „Mit dem MinDMAP Projekt können wir in Zusammenarbeit mit einem Weltmarktführer aus Forschungsprojekten marktreife Lösungen entwickeln. Wir wollen hier mit vielen Kunden in Österreich ins Gespräch kommen und von Ihnen lernen, wie wir den Einsatzwert für sie erhöhen können.“

Rückfragen & Kontakt:

Research Studios Austria Forschungsgesellschaft mbH – RSA FG
Elisabeth Siller
Wissenschaftskommunikation

elisabeth.siller@researchstudio.at
https://www.researchstudio.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RSA0001