Bruno Kreisky Forum - Kooperation mit Direktion für Sicherheitspolitik

Wien (OTS) - Das Bruno Kreisky Forum für internationalen Dialog ist ein unabhängiger Verein, der 1991 von ehemaligen Weggefährten des im Juli 1990 verstorbenen Bundeskanzlers gegründet wurde.

Seit 2012 gibt es mit der Direktion für Sicherheitspolitik ein Arbeitsabkommen, das internationale Projekte und Programme definiert und eine Ko -Finanzierung des BMLV in der Höhe von 4x12.000€ pro Jahr vorsieht. Jeweils zur Jahreshälfte wird ein Tätigkeitsbericht der Direktion vorgelegt.

Die internationale Expertise des Bruno Kreisky Forums in außen-und sicherheitspolitischen Themen ist ein Garant für öffentliche Stellen, zu bestimmten Themen die besten internationalen Expertinnen und Experten für Konferenzen, Seminare und Hintergrundgesprächen zur Verfügung zu stellen. Dabei ist es von besonderer Bedeutung, dass zivilgesellschaftliche Institute, wie das Bruno Kreisky Forum, Zugang zu Inhalten und Personen haben, die staatlichen Institutionen nicht erschlossen sind.

Insbesondere langjährige Kontakte und Expertisen in Konfliktregionen (MENAR, Iran, Afrika, China) werden seitens der Direktion für Sicherheitspolitik besonders geschätzt und immer wieder abgerufen.

Die noch 2020 geplante Konferenz zur UNR 1325 (Einbeziehung von Frauen in Konfliktregionen zur Bewältigung und Vermeidung von gewaltvollen Konflikten) ist ein Bespiel für die synergetische Zusammenarbeit zwischen Militär und Zivilgesellschaft.

Rückfragen & Kontakt:

Bruno Kreisky Forum für internationalen Dialog
kreiskyforum@kreisky.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002