„Sandmiete“ bei „Was gibt es Neues?“ am 19. Juni in ORF 1

Mit Niavarani, Beimpold, Straßer, Steinböck und Gernot

Wien (OTS) - „Urlaub in Österreich“ ist das Thema der letzten neuen Ausgabe von „Was gibt es Neues?“ vor der Sommerpause, die Oliver Baier und sein Rateteam am Freitag, dem 19. Juni 2020, um 21.45 Uhr in ORF 1 bestreiten. Und so rätseln Michael Niavarani, Ulrike Beimpold, Katharina Straßer, Herbert Steinböck und Viktor Gernot u. a. über den Begriff „Sandmiete“. Hat das doch etwas mit Urlaub am Strand zu tun? Weit gefehlt! Aber auf die Herkunft von Herbert Prohaskas dieswöchiger Redewendung sollte man vielleicht doch kommen. Er möchte wissen, warum man zu totaler Dunkelheit „stockfinster“ sagt.

Noch mehr „Urlaub in Österreich“ im ORF

Ein „Ziemlich bester Urlaub“ steht ab 3. Juli immer freitags um 21.25 Uhr auf dem Programm. In vier Folgen des neuen ORF-1-Formats kann das TV-Publikum dabei zuschauen, wie sich vier prominente Reisepaare nach Kräften abmühen, den/die Urlaubspartner/in mit der eigenen Leidenschaft anzustecken oder aber auszuhalten, was der oder die andere richtig toll findet. Und so gehen Gery Seidl und Gerald Fleischhacker campen, Oliver Baier unternimmt mit Günther Lainer eine Radtour, Eva Maria Marold und Christoph Krutzler machen Detox-Urlaub und Angelika Niedetzky versucht Lilian Klebow für einen Sporturlaub zu begeistern.

In „Studio 2“ stellt Michael Schottenberg jeden Dienstag um 17.30 Uhr in ORF 2 in der Rubrik „Schotti unterwegs“ seine Lieblingsplätze in Österreich vor: Nicht nur typische touristische Attraktionen – die Österreich-Urlauber/innen oft viel besser kennen als Herr und Frau Österreicher selbst –, sondern auch zahlreiche unbekannte Ecken.

Außerdem sind in ORF 2 die ORF-„Seitenblicke“ – neben den Ausgaben um 18.20 Uhr – auch ab 26. Juni jeden Freitag um 21.50 Uhr in Spezialausgaben auf „Sommerfrische“ in Österreich.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004