ORF III am Freitag: Fünfteiliger Schwerpunkt zum 70. Geburtstag von Austropop-Ikone Klaus Eberhartinger

Mit neuem Porträt „Für immer Märchenprinz “, Konzert-Tripel und Doku über Geschichte der steirischen Popmusik

Wien (OTS) - Am 12. Juni 2020 feierte EAV-Frontmann und „Dancing Stars“-Moderator (ab 25. September in ORF 1) Klaus Eberhartinger seinen 70. Geburtstag. ORF III Kultur und Information widmet dem Musiker und Entertainer am Freitag, dem 19. Juni 2020, einen fünfteiligen Fernsehabend mit einem neuen TV-Porträt, drei Konzert-Aufzeichnungen und einer abschließenden dokumentarischen Verortung der EAV in der steirischen Popgeschichte.

Zum Start um 20.15 Uhr präsentiert „ORF III Spezial“ die Neuproduktion „Für immer Märchenprinz – Klaus Eberhartinger wird 70“. Als Bandleader der steirischen Pop-Band Erste Allgemeine Verunsicherung, kurz EAV genannt, prägte der gebürtige Oberösterreicher mit seinem Witz und Sound die österreichischen Achtziger und Neunziger, danach eroberte er außerdem das TV-Moderationsfach, in dem er vor allem als „Dancing Stars“-Anchorman zu einer fulminanten zweiten Karriere durchstartete. Anlässlich seines 70. Geburtstags hat ORF-III-Moderator Peter Fässlacher Klaus Eberhartinger zu einem Lebensinterview getroffen. Außerdem zeigt die neue Dokumentation die besten Bühnenausschnitte seines künstlerischen Daseins.

Ab 21.05 Uhr geht es musikalisch weiter. Den Anfang macht das Live-Konzert „EAV – Geld oder Leben“ (21.05 Uhr) aus dem Jahr 1986, gefolgt von „100 Jahre EAV – live“ (21.55 Uhr) mit Highlights des legendären Jubiläumskonzerts aus der Wiener Stadthalle im Jahr 2006. Bevor der Abend mit einer Dokumentation über die steirische Popmusikgeschichte schließt, zeigt „ORF III Spezial“ das Konzert einer weiteren steirischen Formation von internationalem Format:
„Opus & Friends – Live aus dem Liebenauer Stadion“ (23.05 Uhr) aus dem Jahr 1985. Mit dabei waren u. a. Falco, Wolfgang Ambros, S.T.S. und selbstverständlich die EAV. Zum Abschluss zeichnet die von Günter Schilhan gestaltete Dokumentation „Live is life in Fürstenfeld – Die Geschichte der steirischen Popmusik“ (0.40 Uhr) nach.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003