BV-Zatlokal (SPÖ) & BV-Reiter (Grüne): Not macht erfinderisch - Freibad und Kulturtreffpunkt entstehen am Neubaugürtel

Wien (OTS/SPW-K) - Neubau und Rudolfsheim-Fünfhaus initiieren Sommerprojekt „Gürtelfrische WEST“ direkt beim West-bahnhof – Ziel: Urlaub daheim nach der Coronakrise für Wienerinnen und Wiener mitten in der Stadt

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Weil den Wienerinnen und Wienern in der Corona-Krise die Decke auf den Kopf gefallen ist und sich viele ihren wohlverdienten Urlaub heuer trotzdem nicht leisten werden können, haben sich die Bezirke Neubau (7) und Rudolfsheim-Fünfhaus (15) ein gemeinsames Sommerprojekt einfallen lassen: Direkt neben dem Westbahnhof erklären die Bezirke den Neubaugürtel zur „Gürtelfrische WEST“.

An einem der meistfrequentierten Verkehrsknoten Wiens, mitten zwischen den Gürtelfahrbahnen, entsteht unter freiem Himmel ein neuer, temporärer Erholungsraum für den Urlaub daheim – mit Freibad, Kultur- und Freizeittreffpunkt, Liegestühlen und Gastronomie. Die umliegenden Freibäder, in denen durch die Corona-Maßnahmen limitierte Besucherzahlen gelten, sollen mit der Aktion zum Höhepunkt des Sommers entlastet werden.

Täglich frequentieren weit mehr als 100.000 Menschen den Westbahnhof und den Europaplatz davor. Direkt angrenzend soll die „Gürtelfrische WEST“ als kühle Oase mitten im Verkehrsdschungel einen Monat lang die Menschen einladen, eine kurze Sommerpause vom Alltag einzulegen. Zusammen mit dem erst diese Woche eröffneten Sophienpark, der rund 5.200 Quadratmeter umfasst, und der Gürtelfrische West mit fast 7.000 Quadratmetern, steht den Wienerinnen und Wienern ein fast 1,5 Hektar großer Kultur-, Freizeit- und Erholungstreffpunkt zur Verfügung.

Das Freiluft-Angebot richtet sich an alle Generationen von Jung bis Alt – mit speziellen Schwimmzeiten für Kinder und SeniorInnen, mit Kinder-Ferienspiel, Yoga, Tanzkursen, Filmvorführungen, Kulturaktionen und Workshops. Zusätzliche Begrünung und Kühlung sorgen dabei für erträgliche Temperaturen und für Ruhe vom Gürtel-Verkehr. Alle Angebote werden kostenlos sein. Das detaillierte Programm wird im Juli vorgestellt werden.

Mit dem Projekt entsteht zugleich auch eine zwar nur vorübergehende, aber richtungsweisende neue Verbindung zwischen einem Außen- und Innenbezirk Wiens, betont Gerhard Zatloukal, Bezirksvorsteher von Rudolfsheim-Fünfhaus.

Gerhard Zatlokal, Bezirksvorsteher des 15. Bezirks: „Das einzigartige Projekt ist das Ergebnis einer gelungenen Zusammenarbeit der Bezirke Rudolfsheim-Fünfhaus und Neubau und lässt unsere Bezirke, die durch den Gürtel getrennt wurden, wieder näher zusammenrücken. Die Gewinnerinnen und Gewinner dieser Kooperation über die parteipolitischen Grenzen und Bezirksgrenzen hinweg sind alle Wienerinnen und Wiener, vor allem aber die Bewohnerinnen und Bewohner des 15. und 7. Bezirks. Beide Bezirke haben wenige Grün- und Freiräume, die in Zeiten von Corona aber besonders wichtig sind. Am Westbahnhof kommen viele Fünfhauserinnen und Fünfhauser fast täglich vorbei. Daher ist hier ein idealer Ort, um gerade jetzt die Erholung, die Kontakte und die Kultur zu fördern", so Zatlokal.

Markus Reiter, Bezirksvorsteher von Neubau: „Auch wenn wir noch weit weg sind von der Normalität, haben sich die Menschen nach den vergangenen Wochen in diesem Sommer ein bisschen Erholung und Freizeit so sehr verdient noch nie. Gemeinsam mit dem 15. Bezirk schaffen wir in der Gürtelfrische WEST dafür den notwendigen Raum. Mitten in einem stark verbauten und besonders verkehrsbelasteten Teil der Stadt geben wir ein bisschen Platz den Menschen zurück, die diesen Platz jetzt dringend brauchen.“

Daten und Fakten
Ort:
Kreuzung Felberstrasse/Stollgasse am Gürtel und die im Norden und Süden angrenzenden Flächen des mittleren Kreuzungsbereiches

Öffnungszeiten:
Samstag, 1. August bis Sonntag, 31. August 2020, täglich von 10 bis 23 Uhr

Hauptpartner:
Lilli Lička Landschaftsarchitektur
Karin Harather TU WIEN
Yes Us Gastronomie
Heri&Salli Architektur

Ein Projekt von:
Die Bezirke 15 (Rudolfsheim-Fünfhaus) und 7 (Neubau)
in Kooperation mit KÖR – Kunst im öffentlichen Raum Wien
und mit Unterstützung der Mobilitätsagentur Wien

Beauftragter Veranstalter:
art:phalanx, Kultur & Urbanität. www.artphalanx.at

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Rathausklub
Mag.a Daniela Mantarliewa
Presse- und Online-Kommunikation
+43 1 4000 81922
daniela.mantarliewa@spw.at

Bezirksvorstehung Neubau
Christoph Schuster, BA
Büroleiter
Hermanngasse 24-26,1070 Wien
+43 1 4000 07114
christoph.schuster@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001