Prozessauftakt in Innsbruck: kitzVenture sorgt mit Klage gegen renommierte Anwaltskanzlei für Aufsehen

Tiroler Unternehmen fordert von Rechtsanwaltskanzlei GREITER, PEGGER, KOFLER & PARTNER Schadenersatz von über einer halben Million Euro für fehlerhafte Beratung

Wien/Innsbruck/Kitzbühel (OTS) - Am Donnerstag, den 4. Juni stehen sich die beiden Kontrahenten erstmals am Landesgericht Innsbruck gegenüber. Eine erste Tagessatzung ist anberaumt, bei der es bereits zu einem ersten Knalleffekt kommen könnte. Zur Erinnerung: Die kitzVenture GmbH klagt die Innsbrucker Rechtsanwaltskanzlei GREITER, PEGGER, KOFLER & PARTNER auf Schadenersatz wegen fehlerhafter Beratung im Zuge der Erstellung eines Kapitalmarktprospektes. Den erheblichen Schaden daraus hatte die kitzVenture GmbH zu tragen, gefordert werden daher 557.840,51 Euro nebst Zinsen und Prozesskosten. Im Rahmen des Zivilprozesses sowie in weiteren Prozessen will die kitzVenture aber auch die Hintergründe der massiven Angriffe gegen das Unternehmen aufdecken.

Es waren grobe handwerkliche Fehler der Kanzlei, die 2016 zu jenem Disaster führten, die der kitzVenture fast die Existenz gekostet hätte. „Wir haben uns auf eine Rechtsanwaltskanzlei verlassen, die hier in Westösterreich als eine der renommiertesten Kanzleien für Wirtschaftsangelegenheiten gilt“, so kitzVenture-Geschäftsführer Patrick Landrock. „Herausgekommen bei ihrer Tätigkeit für uns ist aber ein regelrechter Skandal rund um das veröffentlichte Kapitalmarktprospekt.“ Mehrere Versuche zu einer außergerichtlichen Einigung sind fehlgeschlagen. Landrock: „Wir wurden einfach im Regen stehen gelassen.“ Und weiter: „Wir wollen, dass jene die Verantwortung übernehmen, die den Schaden aufgrund ihres rechtswidrigen Verhaltens verursacht haben.“

Bis heute versuche sich die Gegenseite mit leicht widerlegbaren Schutzbehauptungen dem Verfahren zu entziehen. Daher freue er sich über den nun bevorstehenden Prozessbeginn, so Patrick Landrock. Ihm gehe es aber nicht nur um die Wiedergutmachung des finanziellen Schadens, sondern auch um die Wiederherstellung des guten Rufes seines Unternehmens. Landrock: „Es wird Zeit, dass die Wahrheit in der gesamten kitzVenture-Causa ans Tageslicht kommt und unsere Reputation in der Öffentlichkeit wiederhergestellt wird. Und ich werde dafür sorgen, dass jeder - egal in welcher Position er ist - zur rechtlichen Verantwortung gezogen wird."

Über kitzVenture GmbH

Die kitzVenture GmbH mit Sitz in Kitzbühel (Österreich) ist ein in Tirol verwurzeltes und international agierendes Unternehmen. Unterstützt werden Startups und junge Firmen sowohl mit Risikokapital als auch mit Know-how und verschiedenen Dienstleistungen aus den Bereichen IT, Marketing und Vertrieb. Mit einem vielfach erprobten Ansatz zur Entwicklung und Schärfung der strategischen Markenentwicklung verfügt die kitzVenture über ein starkes Instrument zur erfolgreichen Positionierung in den jeweiligen Märkten.

Mehr Informationen zur kitzVenture GmbH finden Sie unter www.kitzventure.com

Prozessauftakt kitzVenture gegen Rechtsanwaltskanzlei GREITER, PEGGER, KOFLER & PARTNER

kitzVenture gegen Rechtsanwaltskanzlei GREITER, PEGGER, KOFLER & PARTNER ; Verfahren 41 Cg 18/20w, Erste Tagessatzung

Datum: 04.06.2020, 10:15 - 11:15 Uhr

Ort: Landesgericht Innsbruck
Maximilianstraße, Innsbruck, Österreich

Rückfragen & Kontakt:

Gabriele Brandner
g.brandner@matchpr.at
t +43 1 489 44 77
m +43 699 136 28 241

www.matchpr.at

match group gmbH
a-1050 wien, schönbrunner straße 31/2/7

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001