AVISO 4.6.: Sitzung der U-Kommission “Nutzung von Fördergeldern”

Wien (OTS/RK) - Am Donnerstag, dem 4. Juni 2020, findet die 10. Sitzung der Untersuchungskommission des Wiener Gemeinderats zum Thema „Missstand bei der Gewährung und Überprüfung der widmungsgemäßen Nutzung von Fördergeldern durch die Gemeinde Wien“ statt. Beginn in der Volkshalle des Wiener Rathauses ist um 10 Uhr.

Als Zeuginnen bzw. als Zeugen zur Befragung durch die Kommission geladen sind (in der Reihenfolge ihrer Befragungen): Mag.a Karin Holdhaus, Präsidentin des Vereins „Wiener Stadtfeste“; Senatsrätin Anita Zemlyak, Leiterin der Magistratsabteilung für Kultur in der Stadt Wien; Dr. Andreas Mailath-Pokorny, ehem. Kulturstadtrat der Stadt Wien; Mag.a Ulli Sima, Umweltstadträtin der Stadt Wien; Senatsrat Dipl.-Ing. Gerald Loew, stellvertretender Vorsitzender des Vereins „Freunde der Wiener Donauinsel“; Sascha Kostelecky, Vorsitzender des Vereins „Freunde der Wiener Donauinsel“.

Wegen Covid-19: diesmal kein öffentlicher Zugang und beschränkte Medien-Akkreditierungen

Neben der geänderten Räumlichkeit (Volkshalle statt „Top 24“ im Arkadenhof) gelten weitere Vorsichtsmaßnahmen, auf welche sich der Kommissions-Vorsitz in der „Präsidiale“ geeinigt hat.

Die Sitzung der Untersuchungskommission ist nicht öffentlich zugänglich.

Für VertreterInnen der Medien gilt eine strikte Maximalkapazität von 10 Personen vor Ort. Eine vorherige Akkreditierung ist unbedingt notwendig: Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien, Florentina Mittermann, Tel. 01/4000-81075.

Der Vorsitz bittet um Verständnis für die gesundheitlich notwendigen Maßnahmen.

Wie immer gilt: Foto-, Film- und Tonaufnahmen sind nur vor Sitzungsbeginn möglich. Während der Sitzungen der Untersuchungskommission ist das Fotografieren, Filmen und Aufzeichnen von Audio entsprechend den Statuten der Stadtverfassung nicht erlaubt.

Sitzungsprotokolle auf www.wien.gv.at

Die Protokolle der Sitzungen der Untersuchungskommission sind unter https://www.wien.gv.at/mdb/uk/foerdergelder/ abrufbar und werden damit der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. (Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Stadtredaktion, Diensthabende/r Redakteur/in
01 4000-81081
dr@ma53.wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0018