NEOS Bildungsakademie gewinnt Ökonom und Publizist Lukas Sustala als neuen Direktor

NEOS Lab wird in Zukunft neben Ausbildung und Partizipation noch stärker liberale Inhalte vorantreiben

Wien (OTS) - Die Präsidentin der NEOS Bildungsakademie, des NEOS Lab, Landtagsabgeordnete Indra Collini freut sich über die erfolgreiche Besetzung der zuletzt vakanten Position des NEOS Lab Direktors mit dem Ökonomen und Publizisten Lukas Sustala. „Mit Lukas Sustala an der Spitze wird das Lab neben seinen Angeboten bei Ausbildung und Partizipation noch stärker zu einer Ideenschmiede werden und die Ausarbeitung liberaler Inhalte vorantreiben. Ich freue mich in unserem Auswahlverfahren einen derart fachlich versierten Fachmann gewonnen zu haben, der auch bewiesen hat, komplexe Inhalte und grundlegende Zusammenhänge unserer liberalen Demokratie verständlich und überzeugend auf den Punkt zu bringen.“

NEOS Lab als innovativer liberaler Think Tank

Der 33-jährige Sustala war seit 2018 stellvertretender Direktor der wirtschaftsliberalen Denkfabrik Agenda Austria und hat mit seinem Buch „Zu spät zur Party“ einen viel beachteten Debattenbeitrag zu einer generationengerechten Politik verfasst. Mediale und publizistische Erfahrung sammelte der gebürtige Wiener unter anderem bei der Tageszeitung "Der Standard" und bei der "NZZ - Neue Zürcher Zeitung".

Mit Lukas Sustala wird das NEOS Lab noch stärker als bisher als offener, liberaler Think Tank in der heimischen und europäischen politischen Landschaft gefestigt. „Ich freue mich darauf, mit dem großartigen Team des Lab das Wachstum von NEOS zu unterstützen und als liberales Labor Debatten und Publikationen im Sinne einer offenen, zukunftsorientierten Politik auf den Weg zu bringen. Gerade in Zeiten, in denen Freiheiten unter Druck und die ökonomischen Aussichten unsicher sind, sind solche Impulse für eine möglichst breite Öffentlichkeit wichtiger denn je“, so Sustala. Seinen Posten wird der neue NEOS Lab Direktor am 1. Juli antreten.

Rückfragen & Kontakt:

NEOS Lab
Barbara Aschenbrenner
+43 (0)664 8878 2459
barbara.aschenbrenner@neos.eu
http://lab.neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEL0001