Rekord für Tourismusstart nach Corona-Lockdown: Mehr als 7200 Nächtigungs-Anfragen für das Grazer Parkhotel

Volle Bettenauslastung trotz Corona-Krise am 29. Mai im 4-Sterne-Superior Parkhotel in Graz. Aber: Weitere politische Maßnahmen zur Rettung der Branche notwendig.

Wir stehen im Tourismus vor einer noch nie da gewesenen Herausforderung und es wird noch weitere politische Maßnahmen brauchen, um diese für die heimische Wirtschaft so wichtige Branche zu retten.
Philipp Florian, Parkhotel Graz

Graz/Wien (OTS) - Es war ein noch nie da gewesener Ansturm auf freie Zimmer, den das Grazer „Parkhotel – Traditional Luxury since 1574“ für das erste Öffnungswochenende nach dem Lockdown erlebte: Insgesamt gab es mehr als 7200 Anfragen für die 68 Zimmer und Suiten des Hauses.

Grund für diesen Rekord-Andrang ist eine Aktion, mit der das 4-Sterne-Superior Hotel Mitte Mai für Schlagzeilen sorgte. Hotelchef Philipp Florian entschied sich aufgrund leerer Reservierungsbücher, sein Luxury-Hotel für das Pfingstwochenende an Touristen zu verschenken. Die 68 Gewinner aus 5800 Facebook- sowie 1400 Email-Anfragen werden nun am 29. Mai in Begleitung in das Traditionshotel einziehen.

Die Buchungslage für die kommenden Wochen ist laut Florian aber katastrophal. „Wir stehen im Tourismus vor einer noch nie da gewesenen Herausforderung und es wird noch weitere politische Maßnahmen brauchen, um diese für die heimische Wirtschaft so wichtige Branche zu retten.

Rückfragen & Kontakt:

Presse- und Interviewanfragen für den 29. Mai:
T: +43 660 5628067 oder office@dreamshappen.at

Bilddownload: www.dreamshappen.at/parkhotelstart

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DRE0001