Bundesrat trauert um Gerhard Leitner

Bundesratspräsident Seeber tief betroffen vom Tod von Bundesrat Gerhard Leitner

Wien (PK) - Heute Vormittag ist Bundesrat Dr. Gerhard Leitner verstorben. Präsident Robert Seeber und die VizepräsidentInnen Michael Wanner und Andrea Eder-Gitschthaler zeigen sich tief betroffen über sein Ableben. "Gerhard Leitner war Mitglied zahlreicher Ausschüsse des Bundesrates. Er hat sich etwa im EU-Ausschuss, im Finanzausschuss und im Ausschuss für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz engagiert eingebracht. Wir verlieren mit Gerhard Leitner einen geschätzten Kollegen. Unsere Anteilnahme und unser Mitgefühl gelten besonders seiner Familie", so der Präsident der Länderkammer Robert Seeber.

Geboren am 29.3.1951 in Feistritz in Kärnten besuchte Gerhard Leitner zunächst die Gymnasien in St. Paul im Lavanttal und in Klagenfurt sowie anschließend die Höhere technische und gewerbliche Lehranstalt in Ferlach. Das Diplomstudium der Erziehungs- und Unterrichtswissenschaften schloss er 1979 an der Universität für Bildungswissenschaften (Alpen Adria Universität) in Klagenfurt ab. 1984 graduierte er dort zum Doktor der Pädagogik und Unterrichtstechnologie.

2015 bis 2018 war Leitner Mitglied des Gemeinderates und Obmann des Ausschusses für Umwelt, Energie, ÖPNV und Stadtgarten der Landeshauptstadt Klagenfurt. Vor seiner Pension leitete er die Welser Messe International Ges. m. b. H. als Messedirektor. Dem Bundesrat gehörte Gerhard Leitner seit 12.4.2018 an. (Schluss) red


Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der Parlamentsdirektion
Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272
pressedienst@parlament.gv.at
http://www.parlament.gv.at
www.facebook.com/OeParl
www.twitter.com/oeparl

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0002