Schwarz: Doskozil hat offenbar nur Intrigen gegen eigene Obfrau und Regierung im Kopf

Alter Politikstil des Hinhauens, nur um aufzufallen

Wien (OTS) - „Der Chef der SPÖ-Burgenland Doskozil hat offenbar nur Intrigen gegen die eigene Obfrau und die Bundesregierung im Kopf. Doskozil bleibt alten Mustern treu und greift zum wiederholten Mal die eigene Parteichefin, Pamela Rendi-Wagner und die Bundesregierung an. Das ist der alte Polit-Stil, wo man immer wieder hinhaut, nur um medial aufzufallen“, betont die stellvertretende Generalsekretärin der neuen Volkspartei, Gaby Schwarz.

„Doskozils intrigante Art, ständig öffentlich den Konflikt mit der eigenen Obfrau und der Regierung zu suchen, ist ein Politikstil von gestern“, so Schwarz weiter. Für die Volkspartei sei ein solches Politikverständnis nicht nachvollziehbar. „Doskozil hat anscheinend nicht mit dem positiven Ergebnis für Parteichefin Rendi-Wagner bei der Mitgliederbefragung gerechnet und ist deswegen frustriert. Er sollte eher seine eigenen Leute dazu bringen besser zusammenzuarbeiten, als ständig die eigene Obfrau und die Regierung zu torpedieren“, schließt Schwarz.

Rückfragen & Kontakt:

Die neue Volkspartei
Abteilung Presse, Kommunikation
Tel.:(01) 401 26-620
presse@oevp.at
https://www.dieneuevolkspartei.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001