Insgesamt 10 Brandstiftungen seit 2015 – mutmaßlicher Täter festgenommen

Vorfallszeit: Jahr 2015 - 2020, Vorfallsort: Wien

Wien (OTS) - Durch umfangreiche Ermittlungen, Auswertung zahlreicher Videoaufzeichnungen und die Befragung von Zeugen ist es dem Landeskriminalamt Wien gelungen, einen 64-jährigen österreichischen Staatsbürger festzunehmen. Er steht im Verdacht, seit Ende 2015 insgesamt 10 Brände gelegt zu haben. Bei der Tat wurden hauptsächlich Mistkübel, vorwiegend in U-Bahnstationen, angezündet. Es entstanden Sachschäden, Verletzte gab es bei den Vorfällen keine, die Brände konnten immer rasch durch die Berufsfeuerwehr Wien gelöscht werden. Der Mann schweigt zu den Vorwürfen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Pressestelle
Markus Dittrich
+43 1 31310 72133
wien-presse@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001