Eckel, Stipsits, Fritz, Schwarzmann und Vetter treffen sich wieder zum neuen „Kabarettgipfel“ am 15. Mai in ORF 1

Außerdem: Neue Folgen von „Fakt oder Fake“ und „Was gibt es Neues?“

Wien (OTS) - Dreimal beste Unterhaltung liefert ORF 1 am Freitag, dem 15. Mai 2020, frei Haus, wenn Neues vom „Kabarettgipfel“, „Fakt oder Fake“ und „Was gibt es Neues?“ auf dem Programm steht! Den Auftakt um 20.15 Uhr macht der zweite Teil des neuen „Kabarettgipfels“, bei dem sich Martina Schwarzmann, Gabriel Vetter, Klaus Eckel, Thomas Stipsits und Christoph Fritz diesmal Gedanken zum Thema „Nachhaltigkeit“ machen. Gleich danach um 21.15 Uhr lädt Clemens Maria Schreiner in einer neuen Ausgabe Eva Maria Marold, Gerald Votava und Christoph Krutzler zur Überprüfung von „Fakt oder Fake“ ein und in einer neuen Folge von „Was gibt es Neues?“ um 22.15 Uhr rätseln Michael Niavarani, Viktor Gernot, Clemens Maria Schreiner, Gerold Rudle und Monica Weinzettl über Begriffe wie „Hutmethode“ und „Heimwehfleisch“.

„Kabarettgipfel“ mit Schwarzmann, Vetter, Eckel, Stipsits und Fritz um 20.15 Uhr

Teil zwei des aktuellen „Kabarettgipfels“ hat ein Thema, das mehr denn je unter den Nägeln brennt: „Nachhaltigkeit“. Dabei bilden die bayerische Kabarettistin Martina Schwarzmann, der Stand-up-Comedian Gabriel Vetter aus der Schweiz und das österreichische Trio Klaus Eckel, Thomas Stipsits und Newcomer Christoph Fritz das kabarettistische Dreiländer-Ensemble, das auch dieses mal wieder unterhaltsame Texte bzw. Lieder vorträgt. Musikalisch unterstützt werden sie dabei wie immer von den „Echten“.

„Fakt oder Fake“ mit Marold, Votava und Krutzler um 21.15 Uhr

Eine Gruppe von Wildenten bleibt vor einer Ampel stehen und watschelt erst weiter, wenn diese grün zeigt! Ist dieses Handyvideo echt oder gefälscht? Darüber sind sich Eva Maria Marold, Gerald Votava und Christoph Krutzler ziemlich uneins. Clemens Maria Schreiner bringt aber mit Hilfe seiner Expertencrew auch hier Licht ins Dunkel des Internets. Eine spektakuläre Aktion mit einer Langhantel steht als krönender Abschluss auf dem Programm dieser Folge.

„Was gibt es Neues?“ mit Niavarani, Gernot, Schreiner, Rudle und Weinzettl um 22.15 Uhr

Die wöchentliche Rateshow mit Oliver Baier startet wieder mit vielen Lachern, aber ohne persönliche Kontakte! Thema ist der Tag der Sonnenbrille bzw. des Sonnenhuts! Entsprechend liegen solche Goodies auch bei den prominenten Ratefüchsen zur Anprobe bereit. Michael Niavarani, Viktor Gernot, Clemens Maria Schreiner, Gerold Rudle und Monica Weinzettl sind bester Laune, die beiden letzteren sogar ohne Plexiglastrennwand, weil sie in einem gemeinsamen Haushalt leben. Fragen gibt es auch wie beispielsweise, passend zum Sendungsmotto, die nach der „Hutmethode“. Der bayerische Kabarettist und Sprachkünstler Willy Astor möchte schließlich wissen, worum es sich bei einem „Heimwehfleisch“ handelt.

Die neuen Ausgaben vom „Kabarettgipfel“ und von „Fakt oder Fake“ wurden noch vor den Coronavirus-bedingten Einschränkungen vor Publikum aufgezeichnet und sind unter Einhaltung der zu diesem Zeitpunkt geltenden Bestimmungen entstanden.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007