Das geht aufs Haus: Stadt Wien legt Gutscheine für Restaurant-Besuche auf

25 und 50 Euro Gutscheine für alle Wiener Haushalte für Kaffeehaus oder Wirtshaus; Bürgermeister Ludwig präsentierte Aktion mit Stadtrat Hanke und WKW-Chef Ruck und Vize Arsenovic

Wien (OTS/RK) -

Nach zwei Monaten Corona-Lockdown sperrt an diesem Freitag, 15. Mai, die Gastronomie wieder auf. Um den Neustart von Kaffehäusern, Beisln und Restaurants anzukurbeln, stellt die Stadt Wien allen Wiener Haushalten Gastro-Gutscheine im Wert von 25 beziehungsweise 50 Euro aus - je nach Größe des Haushalts. Präsentiert hat die Aktion heute, Mittwoch, Bürgermeister Michael Ludwig gemeinsam mit Wirtschaftskammer-Wien-Präsident Walter Ruck sowie Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke und Wirtschaftskammer-Vizepräsident Hans Arsenovic. Das geschah bei der traditionellen – aber heuer deutlich verspäteten und lediglich symbolischen - Schanigarten-Saisoneröffnung vor einem Traditionslokal bei der Albertina in der Wiener Innenstadt.

Kaffeehaus, Beisl und Schanigarten im Sommer sind nicht nur Teil des Lebensgefühls in der Stadt, sondern auch wirtschaftlich wichtig für Wien: „Unsere viel gerühmte Wiener Gastro-Szene umfasst 6.500 Betriebe, die wiederum rund 60.000 Arbeitsplätze in Wien sichert und für 1,4 Milliarden Euro Umsatz sorgt“, sagte Ludwig. Die Gastronomie ist von der Corona-Krise besonders betroffen – unmittelbar durch den „Lock-Down“, langfristig auch durch das Ausbleiben der Touristinnen und Touristen. „Die Gutschein-Aktion zeigt, wir kämpfen um jeden Betrieb und um jeden Arbeitsplatz“, sagte Ludwig.

„Besuchen Sie die Lokale, lösen Sie den Gutschein ein und helfen Sie so dem Kulturgut Gastronomie über die Krise“, appellierte Wirtschaftskammer-Wien-Chef Walter Ruck. Ruck sieht in der Gutschein-Aktion eine „willkommene Stimulanz“ für ein „Wieder-Anstarten der durch die Krise gebeutelten Betriebe“.

Die Aktion sei auch ein Dankeschön für den Zusammenhalt und die „echte Wiener Gelassenheit“, welche die Stadtbewohnerinnen und Stadtbewohner während der Corona-Krise und den damit verbundenen Einschränkungen im Alltag an den Tag gelegt haben, betonte Ludwig.

Die „Wiener Gastro-Gutschein“-Aktion läuft von Juni bis September. 950.000 Wiener Haushalte erhalten einen Gutschein per Post, den sie bei einem teilnehmenden Betrieb einlösen können. Ein-Personen-Haushalte erhalten einen 25 Euro-Gutschein, Haushalte mit mehr Personen einen Gutschein im Wert von 50 Euro.

„Als Stadt stellen wir für diese Aktion 40 Millionen Euro bereit. Das ist uns die Unterstützung der Wiener Gastronomie wert“, sagte Finanzstadtrat Peter Hanke, aus dessen Budget die Fördermittel kommen. Die Gutschein-Aktion sei als Ergänzung zu dem vom Bund angekündigten Unterstützungsangebot für die Gastronomie zu sehen, so Ludwig und Hanke. Es sei wichtig, zusätzlich zu den Angeboten des Bundes Maßnahmen zu setzen, die auch kurzfristig wirken, sagte Wiener-Wirtschaftskammer-Vizepräsident Arsenovic. "Jede Maßnahme, die dazu führt, dass Menschen jetzt die Angebote der Gastronomie annehmen, ist großartig und hilft den Wirtinnen und Wirten direkt beim Start."

Pressebilder in Kürze unter www.wien.gv.at/presse/bilder abrufbar. (Schluss) ato

Rückfragen & Kontakt:

Hanno Csisinko
Mediensprecher des Bürgermeisters
Tel: +43 1 4000 81855

Paul Weis
Mediensprecher des Bürgermeisters
Tel: +43 1 4000 81846

Nikolai Moser
Pressesprecher Stadtrat Peter Hanke
Tel: +43 1 4000 81218

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Stadtredaktion, Diensthabende/r Redakteur/in
01 4000-81081
dr@ma53.wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008