Aufg’sperrt wird! Restaurants, Beisl und Cafés öffnen: Wie soll das funktionieren? – „Talk 1“ mit Lisa Gadenstätter

Am 13. Mai um 21.05 Uhr in ORF 1

Wien (OTS) - Am Freitag (15. Mai 2020) ist es so weit: Die Gastronomie darf wieder aufsperren. Zumindest bis 23.00 Uhr. Unter strengen Hygiene- und Abstandsregeln dürfen die Menschen in Österreich wieder auswärts essen und trinken. Im ganzen Land bereiten sich Restaurants, Beisln und Kaffeehäuser darauf vor. Maskenpflicht, Abstandsregeln, Trennwände, Vorreservierung: Das „Ausgehen“ wird nicht mehr so aussehen, wie man es kennt. Um den Wirten in Not unter die Arme zu greifen und um den Konsum anzukurbeln, hat die Regierung ein „Wirtshauspaket“ über 500 Millionen Euro geschnürt. Aber wird das reichen? Macht das den vielen von der Existenz bedrohten Gastronomen wieder Hoffnung? Wie können die Wirte und Wirtinnen so wieder ihren Betrieb aufnehmen? Wie rentabel kann das Geschäft so noch sein? Und die andere Seite: Werden wir unter den strengen Hygieneauflagen noch gerne essen und trinken gehen? Verdirbt das nicht die Lust, auswärts essen zu gehen? Wie sieht der „Corona-Betrieb“ in den Lokalen aus? Wird man sich damit arrangieren?

Darüber diskutiert Lisa Gadenstätter in „Talk 1: Aufg’sperrt wird! Restaurants, Beisl und Cafés öffnen: Wie soll das funktionieren?“ am Mittwoch, dem 13. Mai, um 21.05 Uhr in ORF 1 unter anderen mit:

Mario Pulker, WKO
Hans-Peter Hutter, Umweltmediziner
Johann Lafer, Koch und Unternehmer
Stefanie Herkner, Wiener Wirtin
Felix Franz, Steirischer Gastronom in der Schweiz
Moritz Maier, Salzburger Wirt
Sarah Wiener, EU-Abgeordnete und Gastronomin

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0009