Psychotherapie Helpline 0720 12 00 12 verzeichnet 762 Anrufe in einem Monat!

Wiener Landesverband für Psychotherapie zieht erste Bilanz

  • Rasche und niederschwellige Hilfe bei psychischen Belastungen während der Coronakrise ist dringend notwendig
    Vorsitzende des Wiener Landesverbandes für Psychotherapie, Leonore Lerch
    1/2
  • Die Psychotherapie Helpline 0720 12 00 12 leistet Hilfe in akuten Krisenfällen. Falls Menschen eine weiterführende Psychotherapie benötigen, kann diese rasch über den Berufsverband für Psychotherapie vermittelt werden. Die meisten PsychotherapeutInnen des Berufsverbandes bieten auch Tele-Psychotherapie über Video oder Telefon: www.psychotherapie-wlp.at."
    Leonore Lerch
    2/2

Wien (OTS) - Am 6. April 2020 startete die neue Psychotherapie Helpline 0720 12 00 12 des Wiener Landesverbandes für Psychotherapie. Die Psychotherapie Helpline wird ausschließlich von PsychotherapeutInnen betreut und bietet täglich 14 Stunden von 8 - 22 Uhr psychotherapeutische Krisengespräche am Telefon.

"Rasche und niederschwellige Hilfe bei psychischen Belastungen während der Coronakrise ist dringend notwendig", so die Vorsitzende des Wiener Landesverbandes für Psychotherapie, Leonore Lerch. Nach nur einem Monat verzeichnen wir bei der Psychotherapie Helpline bereits 762 Anrufe. Das ist ein Alarmsignal, das von der Gesundheitsversorgung nicht überhört werden darf!

Wie die am 5. Mai 2020 veröffentlichte Studie der Donau-Universität Krems zeigt, hat die Covid-19-Pandemie deutliche Auswirkungen auf die psychische Gesundheit. In der Onlinebefragung mit einer Stichprobe von 1.009 Menschen wird ein signifikanter Anstieg von psychischen Symptomen festgestellt. „Diese Ergebnisse sind alarmierend“, erklärt Studienautor Univ.-Prof. Dr. Christoph Pieh, Leiter des Departments für Psychotherapie und Biopsychosoziale Gesundheit: „Besonders belastend ist die aktuelle Situation für Erwachsene unter 35 Jahren, Frauen, Singles und Menschen ohne Arbeit, während Menschen über 65 Jahre deutlich weniger belastet sind.“ (Quelle: https://www.ots.at/redirect/donauuni1)

Zu ähnlichen Ergebnissen kommt auch die Evaluierung der Psychotherapie Helpline 0720 12 00 12 im Zeitraum 6. April - 6. Mai 2020:

Alter: 27,6 Prozent der Anrufenden bei der Psychotherapie Helpline 0720 12 00 12 sind zwischen 20 und 40 Jahren, 31,9 Prozent zwischen 40 bis 60 Jahren und 20,7 Prozent zwischen 60 und 80 Jahren. 17,6 Prozent der Anrufenden sind über 80 Jahre, nur 2,2 Prozent unter 20 Jahren.
Geschlecht: 76,5 Prozent der Anrufenden sind weiblich, 22,9 Prozent männlich, 0,6 Prozent divers.
Lebenssituation: Fast Dreiviertel der der Anrufenden (70,1 Prozent) lebt in Single-Haushalten, 22,7 Prozent in Lebensgemeinschaften, 7,1 Prozent teils allein, teils zusammen mit anderen Personen.
Gründe: Die fünf häufigsten Gründe, warum Menschen bei der Psychotherapie Helpline anrufen, sind soziale Isolation (24,6 Prozent), seelische Krise (21,4 Prozent), Konflikte in Partnerschaft oder Familie (10,0 Prozent), Zukunftsangst (8,9 Prozent) sowie Probleme mit der Tagesgestaltung (5,3 Prozent).
Psychische Befindlichkeit: Die fünf häufigsten psychischen Befindlichkeiten, an denen die Anrufenden leiden, sind Ängste und innere Unruhe (21,2 Prozent), Einsamkeit (20,8 Prozent), Verzweiflung und Hilflosigkeit (17,6 Prozent), depressive Stimmung (14,0 Prozent) sowie Reizbarkeit und Ärger (6,0 Prozent).

„Es ist nun wichtig, dass rasch psychische Hilfsangebote gesetzt werden“, fordert Prof. Pieh. „Gerade in Hinblick auf die besonders belasteten Personengruppen bedarf es weitere, kurzfristig verfügbare und speziell auf die aktuelle Situation angepasste Maßnahmen, wie Kriseninterventionen, Kurzzeittherapien oder Psychotherapie per Telefon oder Internet.“ (Quelle: https://www.ots.at/redirect/donauuni1)

Die Psychotherapie Helpline 0720 12 00 12 wird von der Bevölkerung sehr gut angenommen.

Leonore Lerch: "Die Psychotherapie Helpline 0720 12 00 12 leistet Hilfe in akuten Krisenfällen. Falls Menschen eine weiterführende Psychotherapie benötigen, kann diese rasch über den Berufsverband für Psychotherapie vermittelt werden. Die meisten PsychotherapeutInnen des Berufsverbandes bieten auch Tele-Psychotherapie über Video oder Telefon: www.psychotherapie-wlp.at."

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Landesverband für Psychotherapie (WLP)
Leonore Lerch, Vorsitzende
01/912 28 65 www.psychotherapie-wlp.at
lerch@psychotherapie-wlp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0008