Kaiser sieht viele Schwachstellen in der SPÖ, die man nur gemeinsam beheben könne: heute um 19:20 Uhr bei ATV Aktuell

Wien (OTS) - Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser kritisiert im exklusiven ATV Aktuell-Interview, dass Parteikollegen nach der Mitgliederbefragung den Vorwurf der Manipulation in den Raum gestellt haben: „Ich verstehe jene Personen nicht, die noch immer versuchen, irgendeinen negativen Aspekt zu finden. Sie sollten sich selbst einmal hinterfragen, ob das der Weg ist, der eine Sozialdemokratie wieder dorthin bringt, wo wir sie alle sehen wollen. Nämlich in höchster Verantwortung und für die Menschen arbeitend. Wenn andere noch immer eine Partei als persönliches Sprungbrett für was auch immer sehen, dann werden wir scheitern“

Für die schlechten Umfragewerte der Bundespartei macht der Kärntner Landeshauptmann im Gespräch mit ATV-Moderatorin Jenny Laimer unter anderem diese Gründe aus:

„Die Nicht-Geschlossenheit, die permanenten Streitpunkte in der SPÖ, das ist das, wofür wir selbst verantwortlich sind. Da habe ich auch immer wieder Kritik geübt, da haben wir es selbst in der Hand, besser zu werden.“

Das ganze Interview mit Landeshauptmann Kaiser wird heute, 9. Mai 2020, im Rahmen von ATV Aktuell um 19:20 Uhr ausgestrahlt.

Rückfragen & Kontakt:

cornelia.doma@prosiebensat1puls4.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PCT0001