LVA Wien stoppt gefährlichen Gefahrenguttransport

Vorfallszeit: 08.05.2020, 12:00 Uhr Vorfallsort: Wien

Wien (OTS) - Beamte der Landesverkehrsabteilung Wien, Gefahrengutkontrollgruppe, konnten einen Lkw mit gefährlichen technischen Mängeln anhalten. Der pol-nische Sattelzug war mit insgesamt 18 Tonnen gefährlichen Gütern beladen.

Die Ladung bestand aus leicht entzündlichen, giftigen und umweltgefährde-ten Stoffen.
Im Zuge der Kontrolle konnten die Polizisten eine massive Beschädigung der Reifen feststellen. Bei der Bereifung des Sattelfahrzeuges war bereits das Gewebe sichtbar. Darüber hinaus war die Ladung nicht ordnungsgemäß ge-sichert. Zudem konnte der 51-jährige Lenker keine Ruhezeiten nachweisen und auch die Lenkzeiten waren bereits erheblich überschritten.

Insgesamt mussten 15 Anzeigen nach gefahrengut- und verkehrsrechtlichen Tatbeständen erstattet werden. Die Kennzeichentafeln wurden vorläufig ab-genommen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Pressestelle
Daniel Fürst
+43 1 31310 72133
wien-presse@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002