NEOS zu Europatag: Öffnen wir wieder die Grenzen innerhalb Europas

Meinl-Reisinger/Gamon: „Wir werden nur gemeinsam aus dieser Krise kommen – wir brauchen einen europäisch abgestimmten Plan, um schrittweise die Grenzen wieder zu öffnen“

Wien (OTS) - Der Europatag ist ein echter Festtag – am 9. Mai 1950 wurde mit der Schumann-Erklärung der Grundstein der Europäischen Union gelegt. „Im Mai 2020 ist klar – Österreich bleibt weiterhin abgeriegelt, nationalstaatliche Einzelgänge an den Grenzen sind europaweit zu sehen, es fehlt die europäische Antwort. Die Binnengrenzen zu öffnen, muss jetzt die oberste Priorität für alle europäischen Staaten sein“, erklärt NEOS-Vorsitzende und Klubobfrau Beate Meinl-Reisinger, die darauf hinweist, dass das natürlich in Schritten erfolgen muss und regional differenziert werden soll.

„Die Lebensrealität vieler Menschen ist europäisch – ihre Kinder leben im europäischen Ausland, sonstige Familienmitglieder, die Geschäftsbeziehungen sind europäisch: ganz Viele sind von den geschlossenen Grenzen persönlich betroffen. Ich sehe aber keine europäische Koordination, keine europäische Abstimmung, wie man schrittweise eine Öffnung vorantreiben kann“, betont EU-Abgeordnete Claudia Gamon.

Auch in Österreich fehlt die europäische Komponente. „Die Bundesregierung denkt ausschließlich nationalstaatlich – wie sind unsere Zahlen? Wie geht es unseren Betrieben? Aber die Realität sieht ganz anders aus. Österreich ist ein Teil Europas – die Menschen sind in ganz Europa vernetzt, die Unternehmen sind in ganz Europa vernetzt.“, so Gamon weiter, die betont, dass sie selbst in einem 4-Länder-Eck wohnt, in dem grenzüberschreitendes Leben und Arbeiten immer noch nicht möglich ist, obwohl die gesundheitliche Lage in der Region ähnlich ist.

„Wir werden nur gemeinsam bestmöglich aus dieser Krise kommen – sicher nicht alleine. Es geht um viele Familien, es geht um Geschäftsbeziehungen – und letztlich um unseren Wohlstand, den wir in den vergangenen Jahrzehnten aufgebaut haben. Den dürfen wir nicht aufs Spiel setzen. Öffnen wir endlich die Grenzen innerhalb Europas – unter klaren Regeln“, so Meinl-Reisinger.

Rückfragen & Kontakt:

Parlamentsklub der NEOS
01 40110-9093
presse@neos.eu
http://neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEK0003