Rudolf Anschober im "Weekend"-Exklusivinterview: Reizt die Hofburg, Herr Minister?

Der grüne Krisenmanager spricht über seinen schwierigen Job und antwortet auf die Frage, ob er sich auch das Amt des Bundespräsidenten zutraut.

Wien (OTS) - Gesundheitsminister Rudolf Anschober gilt als der Ruhepol in der Regierung und genießt neben Sebastian Kurz das größte Vertrauen in der Bevölkerung. Die Maßnahmen waren richtig und wichtig, sagt er im Exklusivinterview mit dem Weekend Magazin. Dass Anschober "ministrabel" ist, hat er bewiesen, aber kann er sich auch in der Rolle des Bundespräsidenten sehen? "Ich spekuliere mit so etwas nicht. Bundespräsident Van der Bellen macht seinen Job großartig und ich wünsche mir sehr, dass er lange in seinem Amt bleiben kann. Ich habe unter schwierigen Voraussetzungen dieses großartige Ministerium zu leiten. Das ist für mich eine Lebensaufgabe und die möchte ich bestmöglich erfüllen. Danach habe ich keine Zukunftsplanungen in der Politik mehr", erklärt Gesundheitsminister Rudolf Anschober.

Anschober lobt in dem Weekend-Gespräch auch die Bevölkerung: "Alle haben sehr klar verstanden, dass wir in dieser Ausnahmesituation handeln mussten." Die Grundstimmung in der Bevölkerung sei nach wie vor ausgezeichnet. Allerdings warnt er in der jetzigen Lockerungsphase vor Leichtsinn: "Wir dürfen keinesfalls in die Lage kommen, in der sich eine zweite Corona-Welle ausbreiten kann. Das wäre für die Gesellschaft, für die Gesundheit und die Wirtschaft ein Desaster." Zum österreichischen Gesundheitssystem merkt Anschober an, dass es nicht geschwächt werden dürfe. "Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Gesundheitswesen müssen besser bezahlt werden. Sie leisten Großartiges und wir brauchen sie dringend."

Das aktuelle Weekend Magazin mit dem gesamten Interview erscheint am 8. Mai 2020.

Weitere Informationen unter www.weekend.at

Rückfragen & Kontakt:

Gerhard Gall
Weekend Magazin GmbH
Zamenhofstraße 9, 4020 Linz
E-Mail: g.gall@weekendmagazin.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0015