Selmayr: Wo ein Wille zur Kooperation, da nun ein gut beschilderter Weg

Bürgermeister Ludwig, EU-Parlamentsvizepräsident Karas und EU-Kommissionsvertreter Selmayr haben heute neue Wegweiser zum Haus der EU enthüllt.

Wien (OTS) - Ohne Umwege ins Haus der Europäischen Union: Neue Schilder an der Wiener Ringstraße und der U-Bahn-Station Schottentor machen auf das Haus der Europäischen Union aufmerksam und weisen Besucherinnen und Besuchern den direkten Weg. Bürgermeister Michael Ludwig, der Vizepräsident des Europäischen Parlaments Othmar Karas und Martin Selmayr, Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich, haben die Wegweiser heute Vormittag – im Vorfeld des Europatages am 9. Mai – enthüllt.

Seit mehr als zehn Jahren sind die Vertretung der Europäischen Kommission und das Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments in der Wipplingerstraße 35 in der Inneren Stadt unweit der Börse angesiedelt. Das Haus der Europäischen Union ist gleichzeitig ein Ort der Begegnung für alle, die sich mit der EU und der Gestaltung der Zukunft Europas auseinandersetzen. „Leider werden auf die großen Fragen unserer Zeit nicht immer gemeinsame europäische Antworten gefunden. Wir wollen sicherstellen, dass alle, die mit uns hier in Wien in Kontakt treten möchten, wissen wo wir sind. Wo ein Wille zur Zusammenarbeit, da nun auch ein gut beschilderter Weg“, sagte Martin Selmayr, Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich.

„So wird die EU noch sichtbarer: Das Haus der EU steht allen Österreicherinnen und Österreichern, allen EU-Bürgerinnen und -Bürgern und allen Menschen offen, die hier leben. Denn die EU sind wir. Die EU verbindet Menschen“, unterstrich Othmar Karas, Vizepräsident des Europäischen Parlaments.

Bürgermeister und Landeshauptmann Michael Ludwig betonte die internationale Bedeutung der Bundeshauptstadt: „Wien ist stolz darauf, zahlreiche internationale Organisationen in unserer Stadt zu beheimaten. Die Bedeutung Wiens wird insbesondere durch die Vertretung der UNO mit einem von weltweit vier Hauptquartieren der Vereinten Nationen unterstrichen. Wien befindet sich aber auch inmitten eines vereinten Europas. Mit dem Haus der Europäischen Union haben das Informationsbüro des Europäischen Parlaments und die Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich ihren Sitz im Zentrum unserer Stadt. Sie dienen den Bürgerinnen und Bürgern als zentrale Anlaufstelle bei allen Fragen rund um Europa und zur Europäischen Union“, so Ludwig. „Wer also die Europäische Union besuchen möchte, der findet sie nicht nur in Brüssel oder Straßburg, sondern auch hier in Wien.

Brückenfunktion zwischen Österreich und den EU-Institutionen

Die Vertretung der Europäischen Kommission hat 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und wirkt als Schnittstelle zwischen Österreich und dem Hauptsitz der Europäischen Kommission in Brüssel. Sie steht in engem Kontakt mit den Behörden und Interessenvertretern in Österreich und informiert Medien und die Öffentlichkeit über die EU-Politik. In umgekehrter Richtung hält das Team vor Ort die zentralen Dienststellen der Kommission über wichtige Entwicklungen in Österreich auf dem Laufenden. Der Aktionsradius der Vertretung der Europäischen Kommission geht freilich weit über die Wiener Stadtgrenze hinaus und erstreckt sich über ganz Österreich: Nicht zuletzt mit Hilfe der Europe Direct Informationszentren ist sie in allen Bundesländern aktiv. Die Vertretung der Europäischen Kommission arbeitet eng mit dem Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments zusammen, das ebenfalls im Haus der Europäischen Union zu finden und die Kontaktstelle zu den 19 in Österreich direkt gewählten Abgeordneten des Europäischen Parlaments ist.

Die Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich organisiert in der Europawoche unter dem Motto „Jetzt mehr Europa wagen?“ eine Reihe von Veranstaltungen gemeinsam mit der Österreichischen Gesellschaft für Europapolitik und in enger Kooperation mit dem Europäischen Parlament. Das Programm:
https://ec.europa.eu/austria/events/europe-day_de

Die Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich auf den sozialen Medien:

http://www.facebook.com/ekoesterreich

http://www.twitter.com/EUKommWien

https://www.instagram.com/eukommission_at/

Weitere Bilder in der APA-Fotogalerie

Rückfragen & Kontakt:

Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich
Sabine Berger
Pressesprecherin
+43 1 51618 324 +43 676 606 2132
Sabine.Berger@ec.europa.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUK0001