Aufhebung der Ausgangsbeschränkungen: Aufatmen – aber bitte mit Maske!

Apothekerkammer appelliert an Kundinnen und Kunden, Sicherheitsabstand und Maskenpflicht weiterhin zu beachten

Wien (OTS) - Die Apothekerkammer nimmt die erfreuliche Nachricht von der bevorstehenden Aufhebung der Corona-Ausgangsbeschränkungen zum Anlass, alle Kundinnen und Kunden der 1.400 Apotheken in Österreich um Beachtung der nach wie vor bestehenden Sicherheitsregeln zu ersuchen. „Zum Schutz der anderen Kundinnen und Kunden sowie des Apothekenpersonals bitten wir weiterhin um Einhaltung des Mindestabstands von einem Meter zu anderen Personen sowie um das Tragen eines Mund-Nasenschutzes. Nur so können wir gewährleisten, dass die Apotheke auch nach der Lockerung der Corona-Maßnahmen ein Ort der Sicherheit für die Bevölkerung bleibt“, gibt Mag. pharm. Susanne Ergott-Badawi, Präsidiumsmitglied der Österreichischen Apothekerkammer, bekannt.

Im Namen der Apothekerinnen und Apotheker dankt Ergott-Badawi den Menschen für ihre bisherige Kooperationsbereitschaft beim Besuch der heimischen Apotheken. „Die Akzeptanz der Bevölkerung für die dort notwendigen Sicherheitsmaßnahmen ist seit Beginn der Coronakrise großartig. Dafür ein herzliches Dankeschön. Aber die Krise ist noch nicht vorbei, mein Appell lautet daher: Bitte halten Sie durch und befolgen Sie weiterhin die Sicherheitsregeln in den Apotheken! Wir, die Apothekerinnen und Apotheker, bleiben da. Für Sie“, so Ergott-Badawi. Ihr Tipp zum Schluss: „Freuen Sie sich über den bevorstehenden Schritt in Richtung Normalität und atmen Sie auf. Aber bedenken Sie: Das Aufatmen funktioniert auch mit Maske.“

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Apothekerkammer
Kommunikation
Tel.: 01/404 14 DW 600
E-Mail: presse@apothekerkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | APO0001