„Talk 1“ mit Lisa Gadenstätter zu „Urlaub auf Abstand“

U.a. mit Reinhold Messner am 29. April um 21.05 Uhr in ORF 1

Wien (OTS) - Wann und wie werden wir wieder reisen? Der Sommerurlaub 2020 wird ein Corona-Urlaub sein: kein Meer, kein Strand, Fernweh im eigenen Zuhause. Zwei Wochen an der Adria in Italien, Erholung auf einer kroatischen Insel, eine kleine Rundreise durch die Provence, der Cluburlaub in der Türkei: Das ist vorläufig Geschichte, die Grenzen bleiben aller Voraussicht nach über den Sommer geschlossen. Nun heißt die Devise: Urlaub in Österreich. Doch wie wird dieser Urlaub aussehen? Darüber spricht Lisa Gadenstätter in „Talk 1“ zum Thema „Urlaub auf Abstand“ am Mittwoch, dem 29. April 2020, um 21.05 Uhr in ORF 1 mit ihren Gästen.

In Österreich dürfen die Hotels demnächst wieder aufsperren, man wartet dringend auf Buchungen und Gäste, um die schlimmsten wirtschaftlichen Auswirkungen des wochenlangen „Lock-downs“ halbwegs wieder abzufangen. Doch der heimische Tourismus ist wiederum überwiegend von Gästen aus anderen Ländern abhängig. Die Regierung erwägt deshalb sogar, die Grenzen zumindest für Gäste aus dem benachbarten Deutschland im Sommer wieder zu öffnen. Eine Überlegung, die bei den deutschen Verantwortlichen eher auf Skepsis und Ablehnung stößt, zu groß schätzt man hier die Infektionsgefahr beim Reisen über die Grenzen ein. Und auch in Deutschland gilt natürlich: Man will, dass die Deutschen jetzt im eigenen Land Urlaub machen, um die dort ebenso heftige wirtschaftliche Misere nicht noch größer zu machen. Wie also wird dieser Sommerurlaub für uns aussehen? Wo werden wir unter welchen hygienischen Auflagen wandern, baden und am See liegen können? Wann werden wir wieder verreisen und ins Ausland fliegen dürfen? Wie wird sich der Tourismus durch die Corona-Krise langfristig verändern? Was bedeutet das für die heimischen Hoteliers?

Bei Lisa Gadenstätter diskutieren u. a.:

Karl Lauterbach, SPD-Politiker und Virologe
Reinhold Messner, Alpinist
Harald Friedl, Tourismusforscher
Barbara Forster, VKI-Juristin
Thomas Soyer, Hotelbesitzer in Grado, Italien
Bernd Strobl, Hotelbesitzer im burgenländischen Ollersdorf

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005