EXKLUSIV: Umfrage unter den Parteien in Österreich zum bedingungslosen Grundeinkommen - So steht die Politik zum BGE!

Österreich (OTS) - Im Zuge einer Umfrage von FINANZSACHE wurden im Zeitraum von Februar bis April 2020 alle Parteien mit über 500 Stimmen bei der letzten Nationalratswahl nach deren grundlegenden Haltung zum bedingungslosen Grundeinkommen (BGE) befragt.

Die Ergebnisse in Kurzfassung: 60% der befragten Partien zeigten sich dabei entweder tendenziell oder stark ablehnend zum BGE, 40% sind tendenziell oder stark befürwortend.

Die Diskussion rund um das Grundeinkommen hat mit den Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus wieder Aufwind bekommen. Einerseits haben viele Menschen eine starke Reduktion oder einen plötzlichen Wegfall ihrer Arbeit erlebt. Nicht zuletzt sorgte aber auch die US-Regierung mit ihrem Vorhaben, den meisten Amerikanern $ 1.200,- p.m. auszahlen zu wollen, für Gesprächsstoff. Auch seitens des Silicon Valley hört man öfter Stimmen, dass das BGE eine mögliche Antwort auf die Fortschritte im Bereich der Automatisierung ist.

Kritiker entgegnen, dass die tatsächlichen Auswirkungen noch nicht absehbar sind und es teuer in der Finanzierung ist. Ähnlich kontrovers gestalten sich die Meinungen der Politik zu dem Thema.

Alle Ergebnisse inkl. ungekürzter Stellungnahmen der einzelnen Parteien sowie einer Infografik können im verlinkten Artikel eingesehen und heruntergeladen werden.

Ergebnisse der Umfrage ansehen:
Inkl. Infografik zur freien Verwendung
Ganzen Artikel lesen

Rückfragen & Kontakt:

presse@finanzsache.com
https://finanzsache.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0008