Die Hofburg Innsbruck öffnet wieder ihre Pforten

Innsbruck (OTS/BMDW/BHÖ) - Die Burghauptmannschaft Österreich informiert, dass die Hofburg Innsbruck ab 15. Mai wieder für Besucherinnen und Besucher geöffnet ist. Damit öffnet eines der größten baukulturellen Denkmäler der Innsbrucker Innenstadt zum frühestmöglichen Zeitpunkt wieder seine Pforten. „Ich freue mich, dass wir die Hofburg Innsbruck, ein baukulturelles Erbe Österreichs und des Landes Tirol für Besucherinnen und Besucher öffnen können. Damit werden Kunst, Kultur und Geschichte wieder auf persönliche Weise erlebbar“, so die zuständige Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort Margarete Schramböck. Die Öffnung des benachbarten Volkskunstmuseums mit der Hofkirche wird schrittweise vorbereitet, heißt es aus den Tiroler Landesmuseen.

Für den Besucherbetrieb in den barocken Prunkräumen, den kaiserlichen Appartements der Hofburg und der Dauerausstellung Maximilian1 wird es auf Grund der Maßnahmen, die in der aktuellen Situation zum Schutz der Sicherheit und Gesundheit der Gäste unumgänglich sind, zu Einschränkungen kommen.

Alle Bereiche der Hofburg Innsbruck sind täglich von 09 bis 17 Uhr für Besucherinnen und Besucher geöffnet.

Rückfragen & Kontakt:

Burghauptmannschaft Österreich
Stabstelle für Öffentlichkeitsarbeit & Medien
Mag. Christian Gepp
Tel.: +43 1 53649-814619
Email: presse@burghauptmannschaft.at
Homepage: www.burghauptmannschaft.at
Facebook: www.facebook.com/burghauptmannschaft

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0001