Mechatronik im virtuellen Hörsaal: Ein Erfolgsmodell

Lienz (OTS) - E-Learning im Uni-Alltag - eine Notlösung für Krisenzeiten, oder auch innovativ & zukunftsweisend? Der Campus Technik Lienz praktiziert das Kombi-Modell aus Lehrveranstaltungen mit physischer Präsenz und virtuellem Hörsaal seit Jahren erfolgreich, berichtet der wissenschaftliche Leiter, a.o. Univ.-Prof. DDI Dr. Fadi Dohnal.

Das Bachelorstudium Mechatronik wird in Lienz, Innsbruck und Hall parallel angeboten: Vorlesungen finden standortübergreifend statt und werden via Beamer gestreamt. Entscheidend sei hier, "dass man bei der Wissensvermittlung das Format und die exponierte Interaktion stets mitbedenkt", so Dohnal.

Dass der virtuelle Hörsaal ein Erfolg ist, finden auch die Studierenden: „Man gewöhnt sich rasch und kann den Vorlesungen gut folgen. Auch Fragen stellen funktioniert im Live-Stream problemlos“, erzählt Martin Brunner, Mechatronik-Student im 6. Semester.

***

Der Campus Technik Lienz ist Teil einer universitären Kooperation von UMIT und Leopold-Franzens-Universität Innsbruck.

Druckfähige BILDER können unter https://www.medienleiter.net/ctl heruntergeladen werden. Prof. Dohnal steht den Redaktionen auch für INTERVIEWS gerne zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Markus Leiter / medienleiter PR
Tel. +43 (0)680 216 08 61 | E-Mail: leiter@medienleiter.net
www.campus-technik-lienz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0015