Futurezone-Reichweitenrekord: 3 Millionen Unique Clients im März

Im März freut sich die futurezone über einen erneuten, sensationellen Reichweitenrekord.

Wien (OTS) - Österreichs führendes Technews-Portal hat im März trotz Krise erstmal die Marke von 3 Millionen Unique Clients geknackt. Laut ÖWA erzielte futurezone.at den Rekordwert von 3.048.468 Unique Clients. Damit konnte das Team rund um Chefredakteurin Claudia Zettel die Reichweite im Jahresvergleich um rund 200 Prozent steigern.

"Inmitten der Coronakrise, die auch die futurezone-Redaktion vor große Herausforderungen stellt, ist es uns gelungen, mehr Leserinnen und Leser als je zuvor anzusprechen. Das positive Feedback, insbesondere auf unsere ausführliche Wissenschaftsberichterstattung, unsere Service-Rubriken und Ratgeber, freut uns ganz besonders und zeigt, dass qualitativ hochwertiger Journalismus gerade jetzt gefragt ist, um Menschen Orientierung und Hilfestellung zu bieten", sagt futurezone-Chefredakteurin Claudia Zettel. "Außerdem möchte ich mich herzlich bei meinem Redaktionsteam bedanken, das unermüdlich jeden Tag aufs Neue unter vollem Einsatz sein Bestes gibt und auch unter erschwerten Bedingungen diese außergewöhnliche Nachrichtenlage meistert."

Auch KURIER Medienhaus-Geschäftsführer Thomas Kralinger zeigt sich begeistert: "An der unglaublichen Reichweitensteigerung in Zeiten der Krise sieht man, dass die Digitalisierung mitten im Leben angekommen ist und Technologie heute in allen Lebensbereichen eine wichtige Rolle spielt.” Die journalistische Qualität der futurezone-Redaktion an der Schnittstelle zwischen Technik, Mensch und Wissenschaft zeige sich gerade jetzt besonders deutlich. “Wir freuen uns, dass dies auch von den Leserinnen und Lesern belohnt wird", sagt Kralinger.

News und Service

Wenn es um Hintergrundgeschichten rund um aktuelle Ereignisse oder Trends geht, ist die futurezone erste Anlaufstelle. Mit dem „Forschungsmontag“ wurde im Vorjahr eine wöchentliche Rubrik für Science geschaffen, damit auch vermehrt Forschungsthemen Eingang in die Berichterstattung finden. Seit April 2019 informiert der „Klimafreitag“ über neue Technologien im Kampf gegen die Klimakrise.

Einen großen Stellenwert nimmt auch der Servicegedanke innerhalb der Redaktion ein, um den konkreten Nutzen von neuen Technologien und Produkten hervorzuheben. In der wöchentlichen Rubrik „Frag die futurezone“ können Interessierte ihre Fragen rund um neue Technologien einschicken.

Erfolg für das KURIER Medienhaus

Nicht nur die futurezone, das gesamte KURIER Medienhaus kann sich im März über massive Zuwächse freuen: Bei KURIER Digital stieg die Online-Nutzung im März 2020 um mehr als 50 Prozent gegenüber dem Vormonat - 13 Millionen Unique Clients besuchten KURIER Online (gegenüber über 8 Millionen Unique Clients im Februar). Damit steht KURIER im Reichweiten-Ranking der ÖWA auf Platz 3, sowohl als Netzwerk als auch als Einzelangebot mit kurier.at.

Rückfragen & Kontakt:

Claudia Zettel, Chefredakteurin futurezone
claudia.zettel@futurezone.at
Tel.: 05 9030-22822

Thomas Kralinger, Geschäftsführer KURIER Medienhaus
thomas.kralinger@kurier.at
Tel.: 05 9030-22370

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KUR0002