ORF III am Karfreitag: Gottesdienst aus dem Wiener Stephansdom, Kubricks „Spartacus“ mit Kirk Douglas und Kolosseum-Doku

Außerdem: Finale von „Mit Toni Faber durch den Stephansdom“ und „Erlebnis Bühne“-Matinee mit Verdis „Messa da Requiem“

Wien (OTS) - Am Karfreitag, dem 10. April 2020, zeigt ORF III Kultur und Information eine Ausgabe der Reihe „Cultus – Der Feiertag im Kirchenjahr“ (8.40 Uhr), gefolgt von einer „Erlebnis Bühne“-Matinee mit Verdis „Messa da Requiem“ (8.55 Uhr) aus der Mailänder Scala 2013. Es singen Elīna Garanča, Jonas Kaufmann, René Pape und Anja Harteros. Am Dirigentenpult steht Daniel Barenboim.

In der letzten Ausgabe der Vorabend-Kurzreihe „Mit Toni Faber durch den Stephansdom“ (19.10 Uhr) erklärt der Dompfarrer, was es mit der Tradition des Anzündens einer Kerze und mit der Bedeutung des Feuers in der Kirche auf sich hat. Anschließend überträgt „ORF III LIVE“ den „Karfreitags-Gottesdienst aus dem Wiener Stephansdom“ (19.15 Uhr), der – wie am Tag zuvor – von Kardinal Christoph Schönborn gehalten wird. Musikalisch von den Mitgliedern der Wiener Dommusik gestaltet, ist die Messe den Leiden und dem Tod Jesu am Kreuz gewidmet.

Im Hauptabend ist Stanley Kubricks Oscar-gekrönter Monumentalfilm „Spartacus“ (20.15 Uhr) aus dem Jahr 1960 mit Kirk Douglas in der Titelrolle zu sehen, der die Geschichte des wohl legendärsten Sklavenaufstands der Geschichte erzählt. Hinter die Fassaden des Kolosseums und des Gladiatorentums blickt danach die Dokumentation „Wo Löwen Aufzug fahren: Das Kolosseum in Rom“ (23.15 Uhr).

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003