Post richtet zusätzlichen Zugang zu Online-Services ein

Kontaktlose Identifikation für Postdienstleistungen

Wien (OTS) - Um den Privat- und Geschäftskunden im Land Zugang zu wichtigen Online Services der Post zu bieten, ist die dafür notwendige Identifizierung ab sofort auch über das Post Kundenservice (PKS) möglich. Grundsätzlich funktioniert eine Identifizierung auch über Handy-Signatur. Der Regelprozess der Online Identifizierung über unseren Partner WebID per Videocall ist weiter aufrecht, aufgrund des großen Andrangs vor allem aus Deutschland aber überlastet. Diese Sonderlösung über das Post Kundenservice gilt bis auf Weiteres und beispielsweise für die Services Nachsendeauftrag oder Paketumleitung.

Dadurch können z.B. Firmen, deren Geschäftslokal in der jetzigen Ausnahmesituation geschlossen ist, die einlangenden Sendungen rasch und unbürokratisch an eine andere Adresse umleiten lassen.

So funktioniert´s:

  1. Konto auf post.at erstellen
  2. Kundennummer (sofern vorhanden) und Ausweiskopie an sonderservice@post.at mailen (Geschäftskunden zusätzlich Firmenbuch-, Gewerberegister- oder Vereinsregisterauszug)
  3. Post Kundenservice prüft Unterlagen, identifiziert Kunden und informiert Kunden per E-Mail
  4. Kunde kann z.B. einen Nachsendeauftrag auf post.at einrichten und bezahlen

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Post AG
Mag. Ingeborg Gratzer
Leitung Presse & Interne Kommunikation
+43 57767 - 32010
ingeborg.gratzer@post.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OEP0001