OeNB – Bargeldversorgung in Österreich ist gesichert

Wien (OTS) - Die Oesterreichische Nationalbank (OeNB) steht bereit und ist jederzeit in der Lage, die Bargeldversorgung in Österreich aufrecht zu erhalten. Die OeNB hat ausreichende Bargeldreserven, um die Bankomatbetreiber, die Banken und die Wirtschaft mit Bargeld zu versorgen. Aus diesem Grund wurden im Bargeldbereich der OeNB auch die Öffnungszeiten ausgeweitet.

Im Zuge der Coronakrise beheben die Österreicherinnen und Österreicher Bargeld in deutlich höherem Ausmaß. Es gibt in Österreich knapp 9.000 Bankomaten, deren Befüllung entsprechende Transport- und Sicherheitserfordernisse benötigt. Die Banken und die Bankomatbetreiber kommen daher dem Bestücken der Ausgabeautomaten laufend nach.

Die OeNB ruft aber dennoch dazu auf, in der aktuellen Situation die Vernunft walten zu lassen.
Es besteht überhaupt kein Grund, mehr Bargeld als sonst zu beheben. Die Österreicherinnen und Österreicher schätzen Bargeld, haben aber in den vergangenen Jahren immer stärker bargeldlos Formen des Zahlens genutzt. Es gibt praktisch in jedem Handelsgeschäft, insbesondere gilt das für den Lebensmittelhandel, die Möglichkeit, auch mit Karte zu bezahlen.

Rückfragen & Kontakt:

Oesterreichische Nationalbank
Dr. Christian Gutlederer
Pressesprecher
(+43-1) 404 20-6900
christian.gutlederer@oenb.at
www.oenb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ONB0001