Olischar/Ulm ad Causa Rothschild: Einrichtung einer unabhängigen Expertenkommission wesentlich für Transparenz

VP-Antrag mehrheitlich angenommen - Volle Aufklärung & Sensibilität gefordert - Weitere Forderungen eingebracht

Wien (OTS) - „Die Causa rund um die Stiftung der Familie Rothschild ist ein wesentliches Thema in der Österreichischen und der Wiener Geschichte. Es ist wichtig, dass in diesem Fall volle Transparenz und Aufklärung herrscht“, so Landtagsabgeordneter Wolfgang Ulm und Klubobfrau Elisabeth Olischar im Rahmen des heutigen Landtages.

„Es ist dringend notwendig, dass wir uns intensiv mit der Geschichte der Stiftung auseinandersetzen. Wir freuen uns, dass unser Antrag zur Einrichtung einer Expertenkommission von fast allen Parteien unterstützt wird“, so Ulm weiter. Es muss garantiert werden, dass der Fall transparent, mit Blick auf die Geschichte und der nötigen Sensibilität behandelt wird.

Die neue Volkspartei Wien werde diese Causa und die Entwicklungen sehr aufmerksam verfolgen. Weitere Forderungen der neuen Volkspartei Wien im Rahmen des Sonderlandtages waren das Bekenntnis gegen eine Verbauung des Areals am Rosenhügel sowie die Beibehaltung der medizinischen Nutzung des Areals des Neurologischen Zentrums Rosenhügel sowie eine Evaluierung des Wiener Landes-Stiftungs- und Fondsgesetzes.

Rückfragen & Kontakt:

Die neue Volkspartei Wien
Michael Ulrich, MSc
Leitung Kommunikation & Presse
+43 650 6807609
michael.ulrich@wien.oevp.at
https://neuevolkspartei.wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001