Kultur.Region.Niederösterreich: Aktuelle Maßnahmen zum Veranstaltungbetrieb

St. Pölten (OTS) - Die Kultur.Region.Niederösterreich und ihre Betriebe (Volkskultur, Musik und Kunst Schulen Management, Museumsmanagement, BhW Niederösterreich, Kulturvernetzung) haben unter anderem folgende Veranstaltungen für die nächsten Wochen, aufgrund der Maßnahmen der Österreichischen Bundesregierung zur Minimierung des Ansteckungsrisikos Covid-19, abgesagt bzw. Verschiebungen eingeleitet:

  • NÖ Museumstag, Retz/Znaim, 14./15. März 2020
  • Matthäuspassion, Grafenegg, 15. März 2020
  • Bildungsveranstaltung: „Beweg dich!“ Und dein Gehirn sagt danke, Korneuburg, 20. März 2020
  • Europa Toskana: Riccardo Tesi, Krems, 20. März 2020
  • Fachenquete Lebensmittelhygiene , Winklarn, 20. März 2020
  • Fachenquete Lebensmittelhygiene, Groß Gerungs, 21. März 2020
  • Fachenquete Lebensmittelhygiene, Schwarzau am Steinfeld, 27. März 2020
  • aufhOHRchen im Festspielhaus, St. Pölten, 27. März 2020
  • Fachenquete Lebensmittelhygiene, Gaweinstal, 28. März 2020
  • Blau-Gelbes Get-Together für Musikerinnen und Musiker, Stockerau, 30. März 2020
  • Fachenquete Lebensmittelhygiene, Atzenbrugg, 21.März 2020

Der Musikschulunterricht findet weiterhin statt. Änderungen werden seitens der Musikschulerhalter, der Musikschulleiter und des „Musik und Kunst Schulen Management Niederösterreich“ bekanntgegeben. Neben dem professionellen Vollzug der Absagen von Veranstaltungen steht vor allem das große Bedauern, dass viele Aktivitäten, wo sich Ehrenamtliche und Freiwillige im Bereich der Basis- und Breitenkultur engagieren, nicht durchgeführt werden können. „Nicht nur Großveranstaltungen, die zentral organisiert wurden, sind betroffen, sondern viele lokale und regionale Ereignisse. Wir bitten um Verständnis“, so Holdinggeschäftsführer Martin Lammerhuber. Vorträge und Informationen werden für Webinare oder als Livestreams vorbereitet. Onlineberatungen, wie Bildungsberatung oder Recherchen über Archive, wie Volksliedarchiv, sind natürlich von den Maßnahmen nicht betroffen. Trotz der aktuellen Herausforderungen gibt es viele kleine Initiativen, wo Kultur- und Bildungsarbeit spürbar ist und zukünftige Schritte werden geplant. Die Schwerpunkte liegen im Bereich der Kulturvermittlung, der Akademie der Kultur.Region.Niederösterreich, der Projektberatung, der Maßnahmen zur digitalen Erfassung und des Wissensmanagements.

Alle Informationen unter www.kulturregionnoe.at

Rückfragen & Kontakt:

Kultur.Region.Niederösterreich
Martin Lammerhuber, Holdinggeschäftsführer Kultur.Region.Niederösterreich, martin.lammerhuber@kulturregionnoe.at, Tel.: 0664 3910022

Presse:
Mag. Marion Helmhart, marion.helmhart@kulturregionnoe.at, Tel.: 0664 8205277
Neue Herrengasse 10/3
3100 St. Pölten

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0008