Sozialministerium: Barrierefreies und englischsprachiges Informationsangebot zum Thema Coronavirus weiter ausgebaut

Wien (OTS) - Das Sozialministerium baut im Zuge seines Kommunikationsschwerpunktes zum Thema Coronavirus auch sein barrierefreies und fremdsprachiges Angebot an Informationen weiter aus. "Wir sind sehr bestrebt, unser barrierefreies Informationsangebot ständig zu erweitern, seit gestern sind etwa zwei neue Gebärdensprach-Videos zum Thema Coronavirus auf unserer Webseite verfügbar. Gebärdensprachdolmetscher werden auch verstärkt bei unseren Pressekonferenzen zum Einsatz kommen. Entsprechend aufbereitete Informationen in ‚Leichter Lesen‘ folgen in Kürze, und auch in englischer Sprache sind zahlreiche Informationen auf unserer Homepage bereitgestellt", betont Gesundheitsminister Rudolf Anschober. Auch das Vernetzen mit bereits bestehenden gesicherten Informationen, sowohl im Bereich der Barrierefreiheit als auch mit nationalen und internationalen Organisationen, ist ihm ein wichtiges Anliegen.

Informationsmaßnahmen im Detail:

  • Unter https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/Informationen-zum-Coronavirus-in-OEGS.html werden seit gestern zwei Gebärdensprachvideos zum Thema Coronavirus angeboten. Darüber hinaus werden nach Möglichkeit verstärkt auch Gebärdensprachdolmetscher bzw. Gebärdensprachdolmetscherinnen bei öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen wie Pressekonferenzen zum Einsatz kommen. Auch seitens der AGES werden Informationen für gehörlose Menschen aufbereitet: Es werden beispielsweise laufend Gebärdensprachvideos zu den Frequently Asked Questions online gestellt, die regelmäßigen Updates der FAQ’s werden zudem an die Gehörlosenambulanzen übermittelt.

  • Für die telefonischen Infohotlines – 1450 und 0800 555 621 – steht bereits jetzt die Dolmetsch-Lösung mittels „Relay Service“ des Service-Center ÖGS.barrierefrei zur Verfügung. Momentan ist dies Montag bis Mittwoch von 9:00-15:00 Uhr, Donnerstag von 9:00-17:00 Uhr und Freitag von 9:00-13:00 Uhr unter www.relayservice.at möglich, ein Ausbau wird angestrebt. Weiters besteht über die Notruf-APP 112 die Möglichkeit, sich im Notfall auch schriftlich zu melden.

  • Das englische Informationsangebot https://www.sozialministerium.at/en.html bietet sowohl Frequently Asked Questions als auch Infoblätter zum Download.

  • Barrierefreies Web-Angebot: Die Ressortwebsite www.sozialministerium.at erfüllt, soweit es technisch möglich ist, die gängigen Standards und Richtlinien für barrierefreie Webinhalte. Infoblätter zum Thema Coronavirus werden als barrierefreie PDFs zum Download zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus werden ausgewählte Inhalte zum breiten Themenfeld des Ressorts als Videos in österreichischer Gebärdensprache und so genannten Leichter Lesen Texten angeboten.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz
Mag.a (FH) Katharina Häckel-Schinkinger, MBA
Pressereferentin
+43-1-71100-862477
pressesprecher@sozialministerium.at
www.sozialministerium.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSO0001