Bezirkskonferenz der SPÖ Meidling: Meidling leben – Zukunft gestalten!

Wien (OTS/SPW) - Bei der Bezirkskonferenz der SPÖ Meidling wurde am Mittwoch, den 26. Februar, die SPÖ-Landtagsabgeordnete und Gemeinderätin Gabriele Mörk in ihrer Funktion als Bezirksvorsitzende bestätigt. Mörk, die auch stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses für Soziales, Gesundheit und Sport ist, gilt als Expertin und engagierte Kämpferin für soziale Themen. Als Abgeordnete zum Wiener Landtag und Gemeinderat schlägt sie eine wichtige Brücke zwischen dem Bezirk und dem Wiener Rathaus – der Schaltzentrale des Bürgermeisters Dr. Michael Ludwig.

Dieser war auch der Einladung zur Meidlinger Bezirkskonferenz gefolgt, wo man sich am Mittwoch gemeinsam mit den Delegierten auf die bevorstehenden Wiener Landtags- und Gemeinderatswahlen einstimmte. In seiner Rede unterstrich Bürgermeister Michael Ludwig die erfolgreiche Arbeit der Wiener SPÖ der vergangenen Jahre und zeichnete sein Bild von einer gemeinsamen Zukunft, in der niemand im Stich gelassen werden dürfe. Mit Ideen, Visionen und konkreten Projekten habe man ein klares Ziel vor Augen, das man unbeirrt verfolge. So müsse Wohnen in Wien weiterhin für alle Menschen in der Stadt leistbar bleiben. Daher werde Wien den Weg des sozialen Wohnbaus konsequent weitergehen. Auch zum Thema Umwelt- und Klimaschutz fand Ludwig klare Worte. So seien Umwelt- und Klimaschutz in Wien nicht erst seit kurzem Thema. Die Stadt engagiere sich in diesem Bereich bereits seit vielen Jahrzehnten und werde dies auch in Zukunft mit konkreten Maßnahmen tun. Wie engagiert die Stadt Wien in diesem Bereich sei, zeige ein 50 Maßnahmen umfassendes Klimamanifest, das die SPÖ Wien Anfang des Jahres präsentierte. Damit wolle man Wien zur Klimamusterstadt machen. Mit der kürzlich angekündigten Gratis-Ganztagsschule schaffe Wien den nächsten Meilenstein in Sachen Bildung – ein Thema, das vor allem auch Meidling betrifft, da sich hier besonders viele Schulen befinden.

Im Zuge der Bezirkskonferenz wurden auch die KandidatInnen und Kandidaten, die zu den bevorstehenden Gemeinderats- und Bezirksvertretungswahlen antreten werden, beschlossen.

Als SpitzenkandidatInnen gehen dabei LAbg. GRin Gabriele Mörk und LAbg. GR Jörg Neumayer ins Rennen. An der Spitze der Meidlinger Bezirksvertretung stehen der Meidlinger Bezirksvorsteher Ing. Wilfried Zankl und seine Stellvertreterin, Katharina Weninger.

Bezirksvorsteher Wilfried Zankl stellte auf der Konferenz das Wahlprogramm der SPÖ Meidling für den Bezirk vor. Die Grundsätze dabei sind klar: Vielfältige Angebote, die nicht vom Einkommen abhängig sind, für alle. Als Beispiel nannte Zankl dabei unter anderem die Begrünung des Bezirks. „Bäume nutzen allen etwas. Sie bringen Schatten, spenden Sauerstoff und kühlen die Umgebung auf natürliche Weise. Am meisten kommen sie aber jenen zugute, die es sich nicht leisten können, vor der Hitze zu fliehen. Teure Klimaanlagen in den Wohnungen, Mehrfach- oder Luxusurlaube sind nicht die Lösung, um dem Klimawandel zu entkommen. Nur gemeinsam kann es gelingen, den Weg aus der Klimakrise zu finden“, so Zankl.
Ein Herzensanliegen ist dem Familienvater auch die Schulwegsicherung. "Ein Großteil der Kinder muss den Weg in die Volksschule bereits allein zurücklegen. Daher ist es uns ein Anliegen, dass die Kinder in Meidling sicher in die Schule und wieder nach Hause kommen", so Zankl weiter.

Auf der Meidlinger Bezirkskonferenz wurde auch eine „Leistungsbilanz“ der vergangenen fünf Jahre präsentiert. „Schon vor fünf Jahren haben wir unser Wahlprogramm gemeinsam mit unseren Mitgliedern und der Meidlinger Bevölkerung erarbeitet, das auch gleichzeitig unser Arbeitsprogramm für den Bezirk ist“, so Mörk. „Ich bin hocherfreut, dass wir in den vergangenen Jahren nahezu jeden Punkt ‚abgearbeitet‘ haben. Jedes Feedback, jeder Input und jede Meinung ist für uns wichtig“, so Mörk weiter. Dass Meidling mit einem jungen Team an der Spitze der Bezirksvertretung in den bevorstehenden Wahlkampf geht, freut die Bezirksvorsitzende besonders.

"'Meidling leben – Zukunft gestalten!' lautet unser Motto für den Bezirk, nicht nur für den Wahlkampf, sondern auch für die kommende Periode. Wir werden auch in den nächsten Jahren unseren Weg konsequent weitergehen und gemeinsam mit der Bevölkerung für unseren Bezirk arbeiten. Denn nur gemeinsam können wir Meidling weiter voranbringen und noch lebenswerter gestalten", so Mörk abschließend.

Fotos von der Konferenz finden Sie unter https://bit.ly/2VtQud4.


Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Meidling
Ruckergasse 40, 1120 Wien
Tel.: 01/534 27 1120
wien.meidling@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0003