Sexpositive Conference Sexolution Vienna 2020

“Was bedeutet sexpositiv?” 30. April - 03. Mai 2020, Sigmund Freud PrivatUniversität Wien

Von 30. April - 03. Mai 2020 findet auf der Sigmund Freud PrivatUniversität Wien erstmals die sexpositive Konferenz “Sexolution” mit mehr als 30 Vorträgen, Workshops und Side-Events statt. Die Konferenz wird von Reinhard Gaida, der seit 8 Jahren den ersten sexpositiven Raum in Wien - die Schwelle - betreibt und der Sexualberaterin Beatrix Roidinger, veranstaltet.

Mehr als 30 Vortragende werden an drei Tagen ihr Wissen und ihre Erfahrungen aus den Bereichen Beratung, Therapie, Forschung, Szenen, Aktivismus und Kunst vermitteln. Ebenso wird es Podiumsdiskussionen, Performances, literarische Lesungen und interaktive Formate geben.

Mehr als 30 Vortragende werden an drei Tagen ihr Wissen und ihre Erfahrungen aus den Bereichen Beratung, Therapie, Forschung, Szenen, Aktivismus und Kunst vermitteln. Ebenso wird es Podiumsdiskussionen, Performances, literarische Lesungen und interaktive Formate geben.

An wen richtet sich die Konferenz?

Die Konferenz richtet sich sowohl an ein Fachpublikum wie zum Beispiel Sexualberater*Innen, Sexualpädagog*Innen, körperorientierte Therapeut*innen, Psychotherapeut*Innen, Aktivist*Innen, sexpositive Party-Veranstalter*Innen, Wissenschaftler*Innen und Menschen aus dem Gesundheitsbereich, als auch an alle Menschen, die sich für die vielfältigen Diskurse zu Sexualität interessieren.

Was heißt sexpositiv?

Die sexpositive Haltung respektiert Menschen in all ihren sexuellen Orientierungen, Vorlieben und Ausdrucksformen. Sie geht davon aus, dass Geschlechtsidentität, Lebens- und Beziehungsformen variabel, wählbar und nicht für immer festgeschrieben sind. Notwendige Bedingung für ein gelungenes, sexuelles Erlebnis, ist bewusstes und konsensuelles Verhalten. Ebenso wichtig ist der achtsame und bewusste Umgang mit sexueller Gesundheit – also dem Einhalten von Safer-Sex-Regeln.

Warum eine sexpositive Konferenz?

Reinhard Gaida sagt: “Wir sind der Meinung, die sexpositive Haltung braucht Öffentlichkeit und Vernetzung. Denn nach wie vor wird Sexualität in großen Teilen unserer Gesellschaft tabuisiert, abgewertet und instrumentalisiert.“Die Konferenz soll Austausch und Reflexion ermöglichen,” ergänzt Beatrix Roidinger.

Die Konferenz stellt u.a. folgende Fragen

  • Wie (er)leben wir Intimität, Begehren und Lust?
  • Wie stellen wir Konsens her?
  • Was passiert, wenn Geschlechtsidentität und sexuelle Orientierung nicht mehr festgeschrieben sind?
  • Wie organisieren wir unsere Beziehungen?
  • Wie verhandeln wir Liebe im 21. Jahrhundert?
  • Wie können wir zu einer gemeinsamen Definition des Begriffs “sexpositiv” kommen?

Pressegespräch

uAwg: beatrix.roidinger@sexolution.com

Datum: 17.03.2020, 18:30 - 20:30 Uhr

Ort: Schwelle Wien
Tellgasse 25, 1150 Wien, Österreich

Url: https://www.sexolution-conference.com/presseinfo/

Rückfragen & Kontakt:

und Pressekontakt
Beatrix Roidinger
+43 660 46 26 777
E-Mail: beatrix.roidinger@sexolution.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001