Pressegespäch „Arbeitsmarktgipfel Tourismus“, DONNERSTAG 20.02.2020, 12:00 Uhr, WKÖ

Wien (OTS) - Der Tourismus ist in den letzten Jahren stetig gewachsen. Folglich auch der Bedarf an Arbeitskräften. Die Branche benötigt dringend Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, um ihre Gäste optimal betreuen zu können. Rund 80% der heimischen Tourismusbetriebe leiden an starkem Mitarbeitermangel. Mehr als die Hälfte der Betriebe im Tourismus klagen bereits über Umsatzeinbußen, weil sie der touristischen Nachfrage wegen Personalmangels nicht nachkommen konnten.

Vor diesem Hintergrund lädt die Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) unter der Leitung von WKÖ-Präsident Dr. Harald Mahrer am Donnerstag, 20. Februar 2020, von 10.00 bis 12.00 Uhr, zu einem hochkarätig besetzten „Arbeitsmarktgipfel Tourismus“ mit Bundesministerin Dr. Margarete Schramböck, Bundesministerin Elisabeth Köstinger und Bundesministerin Mag. Christine Aschbacher, in die Christoph Leitl Lounge in der WKÖ.

Ziel ist es, gemeinsam mit den betroffenen Tourismus-Unternehmen und den politischen Verantwortungsträgern Lösungen zur Sicherung des Tourismusstandorts Österreich auf den Weg zu bringen. Der „Arbeitsmarktgipfel Tourismus“ ist teilweise medienöffentlich. Medienvertreter haben zu Beginn des Gipfels um 10.00 Uhr die Möglichkeit eines Kameraschwenks bzw. von Bildaufnahmen in der Christoph-Leitl-Lounge (12. Stock). Hierzu ersuchen wir Sie um Anmeldung unter dmc_pr@wko.at

Im Anschluss an den Arbeitsmarktgipfel Tourismus findet ein Pressegespräch statt.

Teilnehmer:

  • WKÖ-Präsident Harald Mahrer
  • BM Mag. Christine Aschbacher
  • BM Elisabeth Köstinger
  • BM Dr. Margarete Schramböck

Zeit: Donnerstag, 20. Februar, 12.00 Uhr

Ort: WKÖ, Wiedner Hauptstraße 63, 1045 Wien, Großes Sitzungszimmer (10. Stock)

Auch für diesen Termin ersuchen wir Sie um Anmeldung unter dmc_pr@wko.at

Rückfragen & Kontakt:

Sonja Horner
Wirtschaftskammer Österreich
Sprecherin des Präsidenten
T 0590900 4462
E sonja.horner@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001