Silicon Valleys Plug&Play: Erste Startup-Auswahl in Wien

Wien (OTS) - Plug and Play, die größte globale Innovationsplattform, hat ihr erstes Innovationsprogramm im zentral- und osteuropäischen Raum gestartet. Am ersten Selection Day versammeln sich die 23 attraktivsten Startups aus 3 verschiedenen Kontinenten und 8 Ländern, um sich mit über 200 Unternehmensvertretern am internationalen Flughafen Wien zusammenzutun. Das neue Hauptquartier in Österreich hat sich zum Ziel gesetzt, Innovationen zu fördern, die auf die beiden Schwerpunkte Travel & Hospitality und Smart Cities spezialisiert sind.

Am 20. Februar öffnet die Plug and Play Austria GmbH ihre Türen für den offiziellen Programmauftakt zum Selection Day. Ziel der Veranstaltung ist es, Innovatoren aus 8 verschiedenen Ländern und 3 Kontinenten mit Branchenführern zusammenzubringen, um die Zusammenarbeit zu fördern und unternehmensinterne Innovationsprozesse zu unterstützen. 23 Startup-Pitches, interessante Keynotes, Raum für Networking und private Meetings zwischen Unternehmen und Startups machen den Auswahltag zu einem äußerst effektiven Match-Making-Event. Endergebnis: Vertreter der Travel & Hospitality sowie der Smart Cities-Branche treffen ihre Entscheidung, mit welchen der Startup-Visionären sie sich eine Zusammenarbeit vorstellen können.

Innerhalb der folgenden drei Monate werden die neuen Teamkollegen - Unternehmen und Startups - auf Augenhöhe an gemeinsamen Pilotprojekten oder POCs arbeiten. Plug and Play garantiert ein fruchtbares dreimonatiges Accelerator Programm und unterstützt die Teams auf ihrer Reise. Es gibt keine Kosten für die Startups an dem Programm teilzunehmen und sie werden Teil des Ökosystems, wenn die Unternehmensvertreter sie dafür qualifiziert haben.

„Ich bin stolz darauf, das Programm von Batch 0 mit der ersten Auswahlrunde von Startups, mit hohem Potenzial, zu startet. Unsere ausgewählten tech-stars werden unserer Community beitreten und von geschäftlichen Kooperationen mit unseren Unternehmenspartnern sowie auch vom Plug and Play Netzwerk und Mentoring-Möglichkeiten profitieren. Es ist ein wirklich bereicherndes Programm für alle Partner und Teilnehmer.“ (Renée Wagner, Direktorin Plug and Play Austria)

Der finale Expo-Day am 6. Mai im Silicon Valley-Hauptquartier markiert das Ende des Programms und bietet der Öffentlichkeit die Möglichkeit, Startups und Unternehmen zu treffen und in die Ergebnisse der Pilotprojekte hineinzuschauen. Das Publikum besteht aus Plug and Play Unternehmenspartnern sowie anderen interessierten Unternehmen, VCs, Business Angels, Forschern und Wissenschaftlern sowie einer breiten Palette von Medienvertretern.

Die neusten Technologien für Wien, werden an diesem Donnerstag mit den Unternehmenspartnern von Plug and Play ausfindig gemacht. Der internationale Flughafen Wien, die VIG, der Flughafen Brüssel, Star Alliance und Inven Capital sowie viele externe und interessierte Unternehmen und VCs nehmen am Selection Day von Plug and Play Austria und an der Community von Innovationsbegeisterten teil, um sich auszutauschen und sich gemeinsam weiterzuentwickeln.

Rückfragen & Kontakt:

Katinka Weber
katinka@pnptc.com
www.plugandplaytechcenter.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007