Gratis Pokern: Peter Zanoni öffnet seine Card Casinos wieder

Am morgigen Freitag ab 17 Uhr will Zanoni seine Casinos wieder aufsperren.

Wien (OTS) - Das positive Feedback zur gestarteten Bürgerinitiative der Concord Gruppe und die Reaktionen von PokerspielerInnen in den letzten Wochen haben gezeigt, dass das professionelle und langjährige Angebot der Concord Card Casinos bei vielen Menschen vermisst wird. Daher hat sich Peter Zanoni dazu entschlossen, einige Casinos am 14.2.2020 wieder zu öffnen. Dies betrifft auch die Gastronomiebetriebe. "Alles wie immer, nur eben für die SpielerInnen gibt es das Spielangebot gratis. Ich denke, die Freude darüber wird groß sein", sagt Zanoni.

Gratispokern rechtlich eindeutig erlaubt.

Aufgrund von innerbetrieblichen Reorganisationsmaßnahmen der Concord Gruppe wird bewirkt, dass das Pokerspiel ohne glücksspielrechtlichem Unternehmer und durch Fehlen der Einnahmen aus der Durchführung von Glücksspielen, organisiert bzw. angeboten werden kann.

Poker wird sohin nach der derzeit geltenden und beim Verfassungsgerichtshof angefochtenen Rechtslage in Übereinstimmung mit sämtlichen gesetzlichen Bestimmungen angeboten.

„In dieser Form werden wir bis zur Entscheidung des Verfassungsgerichtshofs bzw. EuGH Gratispoker anbieten“, erklärt Zanoni.

Der Unternehmer ist sich auch sicher, dass seine Gäste das Gratisangebot sofort annehmen und zurückkommen werden.

Aufgesperrt werden am Freitag das CCC Wien Simmering, das CCC Lugner City, das Poker Royale in Wiener Neustadt und die CCCs in Linz, Gmunden, Kufstein und Bregenz.

Somit steht einem gratis Pokerspiel in einem gewohnt ordnungspolitisch geschütztem Umfeld der Concord Gruppe nichts mehr im Weg.

Das Team der Concord Card Casinos freut sich auf Ihren Besuch!

www.concord.poker

www.freiespokerspiel.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Elisabeth Wolfbauer-Schinnerl
wolfbauer-schinnerl@ewscom.at
Concord Gruppe

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005