ORF III am Donnerstag: Teil zwei der Dokutrilogie „Wildes Brasilien: Unter Wasser“

Außerdem: „Runde der ChefredakteurInnen“ zur Causa Justiz, „Im Brennpunkt“ über Harvey Weinstein, „Inside Brüssel“ und Bundesratssitzung

Wien (OTS) - Den wilden Seiten Brasiliens, dem Fall des Harvey Weinstein und den aktuellen politischen Themen aus Österreich und Europa widmet sich ORF III Kultur und Information am Donnerstag, dem 13. Februar 2020, ab 20.15 Uhr. Bereits um 9.00 Uhr überträgt „Politik live“ die erste Bundesratssitzung nach der Erklärung der neuen Regierung live aus der Länderkammer. Auf der Tagesordnung steht neben dem Bericht über die Situation der Landwirtschaft und dem Tourismusbericht u. a. die Neuwahl der Ausschüsse.

Im Hautabend führt die „Wilde Reise mit Erich Pröll“ nach Südamerika. Im zweiten Teil der Dokutrilogie „Wildes Brasilien“ geht es „Unter Wasser“ (20.15 Uhr). Unaufhörliche Niederschläge verwandeln das Pantanal, eines der größten Binnenland-Feuchtgebiete der Erde, in eine riesige Badewanne, deren Fluten stellenweise eine Höhe von mehr als fünf Metern erreichen und die Landsäugetiere nicht nur im sprichwörtlichen Sinn auf die Bäume treiben. Der Film von Joe Stevens zeigt, mit welch atemberaubender Anpassungsfähigkeit die Tiere des Pantanal die Herausforderungen des alljährlichen Hochwassers meistern und mit welchen Tricks das Zusammenleben mit ihren Fressfeinden auch auf engstem Raum funktionieren kann.

Anschließend laden ORF-III-Chefredakteurin Ingrid Thurnher und Peter Pelinka zur „Runde der ChefredakteurInnen“ (21.05 Uhr). Bei einem Hintergrundgespräch mit Journalistinnen und Journalisten soll Bundeskanzler Sebastian Kurz der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft vorgeworfen haben, parteipolitisch zu agieren. Seitdem gehen die Wogen hoch. Auch in Deutschland bleibt gerade politisch kein Stein auf dem anderen: Nach der Wahl in Thüringen wird ein FDP-Ministerpräsident mit Hilfe der AfD ins Amt gehoben – und muss wenig später wieder den Hut nehmen. Der Fall bringt aber die ohnehin angezählte Regierung in Berlin weiter ins Wackeln. Über diese und andere Themen diskutieren Ingrid Thurnher und Peter Pelinka mit ihren Gästen Udo Grätz (WDR), Hubert Patterer (Kleine Zeitung), Manfred Perterer (Salzburger Nachrichten), Petra Stuiber (Der Standard) und Gerold Riedmann (Vorarlberger Nachrichten).

Anlässlich des Prozessbeginns im Fall des US-Filmmoguls Harvey Weinstein im Jänner zeigt ORF III um 21.55 Uhr die „Im Brennpunkt“-Doku „Macho, Macht, Missbrauch: Der Fall des Harvey Weinstein“ von Jane McMullen und Leo Telling. Im Rahmen der #MeToo-Bewegung fasste sich Schauspielerin Katherine Kendall ein Herz und machte ihre Begegnung mit dem Filmproduzenten öffentlich, andere Frauen folgten ihrem Beispiel und beschuldigten ihn der sexuellen Belästigung. Kendall und Schauspielkollegin Sean Young kommen in diesem Film ebenso zu Wort wie Weinsteins ehemalige Assistentin, sein ehemaliger Produktionsleiter sowie Medienvertreter/innen und Juristen.

Zum Abschluss des Abends diskutiert Peter Fritz in „Inside Brüssel“ (22.50 Uhr) mit einer hochkarätigen Runde jene Themen, die Europa bewegen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0008