Festnahme nach mehrmaligem Fluchtversuch mit Pkw

Vorfallszeit: 10.12.2019, 11:30 Uhr, Vorfallsort: 10., Fernkorngasse

Wien (OTS) - Beamte des Stadtpolizeikommandos Favoriten führten im Bereich der Ferkorngasse eine Lenker- und Fahrzeugkontrolle durch, da sie einen Lenker ohne Verwendung des Sicherheitsgurtes wahrnehmen konnten. Nachdem die Beamten bei dem Fahrzeug mehrere Mängel festgestellt hatten, wurde der 55-jährige Lenker über eine Überprüfung des Pkw bei der Landesprüfanstalt informiert. Der Mann verweigerte die Mitfahrt, woraufhin die Beamten aufgrund des Zustandes des Fahrzeuges die Kennzeichentafeln abmontieren wollten. Der Lenker widersetzte sich schließlich der Amtshandlung und fuhr plötzlich los. Ein Beamter konnte nur durch einen Sprung zur Seite einen Zusammenstoß vermeiden. Einige Meter später kam der Pkw kurzzeitig zum Stillstand. Bei dem neuerlichen Versuch den Tatverdächtigen zu stoppen, wurden zwei Beamte von dem Fahrzeug zu Boden gestoßen und der Mann fuhr weg. Sofort wurde durch weitere Polizeikräfte des Stadtpolizeikommandos Favoriten die Verfolgung des Flüchtenden aufgenommen. Im Bereich der Raxstraße konnte der Tatverdächtige schließlich angehalten und festgenommen werden. Neben mehreren strafrechtlichen Anzeigen, wird der 55-jährige österreichische Staatsbürger wegen zahlreicher Verwaltungsübertretungen angezeigt. Im Zuge des Fluchtversuchs wurden ein Polizeiauto beschädigt und ein Beamter verletzt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Pressestelle
Daniel Fürst
+43 1 31310 72133
wien-presse@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002