MERCEDES-BENZ WIRD ELEKTRISCH – AM BEISPIEL EQC

Österreichischer Verein für Kraftfahrzeugtechnik - Vortrag von Herrn Dipl.-Ing. (univ.) Stefan Hoffmann, Daimler AG, Sindelfingen

Wien (OTS) - Der Automobilsektor befindet sich in einer sehr herausfordernden aber auch spannenden Transformation. Das Auto als Sinnbild für individuelle Mobilität und Freiheit prägte entscheidend das 20. Jahrhundert und Prognosen deuten darauf hin, dass die weltweite Fahrzeugproduktion auch weiterhin wächst. Wettbewerb, Marktumfeld und Kundenwünsche ändern sich jedoch rasant und erfordern eine ebenso dynamische Anpassung der Fahrzeughersteller. Wie sich die Nachfrage nach Fahrzeugen mit alternativen Antrieben entwickelt, wird dabei entscheidend für den sich anbahnenden Epochenwandel sein.

Im Vortrag wird aufgezeigt, wie Daimler mit seiner über 130-jährigen Tradition den Wandel mit dem neuen Label EQ gestaltet. Mit der Markteinführung des EQC wird unter Einbeziehung langjähriger eigener Erfahrungen mit Elektrofahrzeugen eine neue Ära bei Mercedes-Benz eingeleitet, welche die bisherigen Markencharakteristika den neuen Anforderungen entsprechend weiterentwickelt.

ÖVK-Vortrag mit anschließender Diskussion

Datum: 03.03.2020, 18:15 - 20:00 Uhr

Ort: Haus der Industrie, Großer Festsaal
Schwarzenbergplatz 4, 1030 Wien, Österreich

Url: http://www.oevk.at

Rückfragen & Kontakt:

Univ.Prof. Dr. B. Geringer (Vorsitzender)
Österreichischer Verein für Kraftfahrzeugtechnik (ÖVK)
1010 Wien, Elisabethstraße 26
Tel.: +43/1/585 27 41-0
Fax: +43/1/585 27 41-99
E-Mail: info@oevk.at
www.oevk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KFZ0001