EGS stellt 3 Kilo Marihuana sicher

Vorfallszeit: 15.01.2020, 19.15 Uhr, Vorfallsort: 20., Mortarapark

Wien (OTS) - Beamte der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität beobachteten einen Suchtmittelhandel zwischen zwei Männern. Dabei wurde ein 19-Jähriger (afghanischer Staatsangehöriger) angehalten und festgenommen. Bei ihm fanden die Beamten Marihuana und Bargeld.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen stellten die Beamten fest, dass der 19-Jährige das Marihuana erst unmittelbar vor dem Verkauf aus einer nahegelegenen Wohnung geholt hatte.

Über einen Hinweis sind sie auf einen 22-Jährigen (afghanischer Staatsangehöriger) aufmerksam geworden, welcher als sogenannter „Lieferant“ fungierte. Dieser konnte ebenfalls im Nahbereich angetroffen und bei der Anbahnung eines Suchmittelhandels mit zwei Personen beobachtet werden.

Bei der Anhaltung warfen sowohl der 22-jährige Verkäufer als auch ein 21-jähriger Abnehmer eine größere Menge an Suchtmittel unter ein Fahrzeug. Dieses konnte sichergestellt werden.

Bei einer Durchsuchung der Wohnung des 22-Jährigen stellten die Beamten Suchtmittel und 30.000 Euro sicher.

Im Laufe der weiteren Erhebungen und Vernehmungen stellte sich heraus, dass es sich bei dem festgenommenen 21-Jährigen ebenfalls um einen Verkäufer handelt.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft erfolgte sogleich die Anordnung der Festnahme sowie die Anordnung zur Durchsuchung der Wohnung des Beschuldigten. Hier fanden die Ermittler eine Sporttasche mit drei Kilogramm Marihuana.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Pressestelle
Irina Steirer
+43 1 31310 72133
wien-presse@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001