Schwarzenegger: Startschuss für 4. Klimakonferenz in Wien

Wien (OTS) - Arnold Schwarzenegger bespricht erste Details des AUSTRIAN WORLD SUMMIT mit Bundeskanzler Sebastian Kurz und Bundespräsident Alexander Van der Bellen. Bereits für die Konferenz zugesagt haben Vizepräsident der EU-Kommission Frans Timmermans und Jane Goodall.

Der AUSTRIAN WORLD SUMMIT, mittlerweile einer der größten Klimakonferenzen der Welt, findet am 26. Mai zum vierten Mal in der Wiener Hofburg statt. Der CLIMATE KIRTAG, der sich am Heldenplatz an ein noch breiteres Publikum wendet, geht am selben Tag in die zweite Runde. Arnold Schwarzenegger traf sich zur Besprechung erster Details heute, 28. Jänner 2020, mit Bundeskanzler Sebastian Kurz. Am späten Nachmittag wird es auch noch ein Gespräch mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen geben. Beide unterstützen die Initiative Schwarzeneggers. „Effektiver Klimaschutz ist eine Herausforderung, die uns alle angeht. Wir müssen jetzt handeln! Die nächsten Jahre sind entscheidend, um die anhaltende globale Erwärmung zu stoppen. Ohne sofortige und ernsthafte Schritte werden sich die Lebensbedingungen und die Gesundheit von Millionen von Menschen weiter massiv verschlechtern“, betont Arnold Schwarzenegger. Vizepräsident Frans Timmermans, der für den Klima-Plan der EU-Kommission zuständig ist, sowie Jane Goodall haben bereits für den AUSTRIAN WORLD SUMMIT (AWS) zugesagt.

Bundespräsident Alexander Van der Bellen vorab: „Arnold Schwarzenegger ist ein starker Partner im Kampf gegen die Erderhitzung und ich freue mich, dass wir auch heuer wieder gemeinsam den Austrian World Summit in Wien organisieren. Das Motto „less talk, more action“ ist aktueller denn je. Der AWS demonstriert an Hand ganz konkreter Projekte in weltweit beispielgebender Art und Weise wie Klimaschutz in Regionen, Städten und Staaten funktioniert. Best-Practice Projekte in aller Welt zeigen, wie wir den Kampf gegen die Klimakrise gewinnen können, wenn wir rasch und entschlossen handeln.“

„Arnold Schwarzeneggers ist ein wichtiger Vorreiter für den globalen Klimaschutz und hat den Austrian World Summit ins Leben gerufen. Ich freue mich, dass der Austrian World Summit bereits zum vierten Mal in Wien stattfindet. Denn der Klimawandel betrifft uns alle und es ist notwendig, weltweit an einem Strang zu ziehen. Österreich will europaweit eine Pionierrolle einnehmen und zeigen, dass es möglich ist, Klimaschutz mit Hausverstand zu betreiben. Denn der Schutz der Umwelt und eine starke Wirtschaft dürfen kein Widerspruch sein“, so Bundeskanzler Sebastian Kurz.

Gratis Anreise für Konferenzteilnehmer – ÖBB sind offizieller Mobilitätspartner

Die Österreichischen Bundesbahnen sind seit Beginn der Konferenz als Partner mit an Bord und haben in diesem Jahr ein ganz besonderes Angebot: Am 26. und 27. Mai 2020 können alle TeilnehmerInnen der Konferenz und der Breakout-Sessions innerhalb von Österreich gratis mit der Bahn anreisen. Für die BesucherInnen des CLIMATE KIRTAG gibt es ebenfalls einen Teil der Anreisekosten (mindestens 5,00 Euro) in Form von ÖBB-Gutscheinen zurück. „Gerade im Bereich der Mobilität stehen wir vor großen Herausforderungen. Ich freue mich daher besonders, dass die ÖBB uns unterstützt und vorzeigt wie man klimafreundlich und stressfrei zu einem Event anreisen kann,“ so Monika Langthaler, Direktorin des AWS und der Schwarzenegger Climate Initiative.

Climate-Action Stories – Neue Homepage mit Vorzeigebeispielen online

Eines der Hauptziele der Schwarzenegger Climate Initiative und des jährlich stattfindenden AUSTRIAN WORLD SUMMIT ist es, konkrete Projekte vor den Vorhang zu holen, die bereits heute erfolgreich zum Klimaschutz und einer nachhaltigen Entwicklung beitragen. Denn viele Lösungen für die Klimakrise sind längst vorhanden. Daher wurde mit „Climate Action Stories“ (www.climateactionstories.com) nun auch eine eigene Website gestartet, auf der Erfolgsgeschichten aus aller Welt präsentiert werden. Die Website sammelt Vorzeigebeispiele aus den Bereichen Erneuerbare Energie, Kreislaufwirtschaft oder auch Green Finance, erzählt ihre Geschichten und benennt die Erfolgsfaktoren. Auf diese Weise sollen Projektentwickler und Investoren wie Unternehmen oder auch Non-Profit-Organisationen angesprochen und motiviert werden, selbst aktiv zu werden.

„Climate Action Stories“ versteht sich als lebende Projektsammlung, die auch über die nächsten Monate und Jahre laufend ergänzt wird. Nicht zuletzt soll sie damit auch JournalistInnen und weiteren MultiplikatorInnen als erste Anlaufstelle und Inspirationsquelle dienen.

Unterstützt wird der diesjährige AUSTRIAN WORLD SUMMIT u.a. von „FOR FOREST – The Voice for Trees“ und der Hallmann Corporate Group als Hauptsponsoren.

Rückfragen & Kontakt:

Natascha Unger
The Schwarzenegger Climate Initiative
+43/664/8267897
natascha.unger@austrianworldsummit.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005